Abo
  • Services:

BDA: Blu-ray wird um 3D-Wiedergabe erweitert

Industrie setzt auf dreidimensionales Heimkino

Die Blu-ray Disc Association (BDA) hat anlässlich der IFA offiziell angekündigt, die Blu-ray-Disc um eine 3D-Wiedergabe zu erweitern. Bereits seit Mai 2009 wird ein gemeinsamer technischer 3D-Standard entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die in der BDA vertretenen Filmstudios, IT- und Unterhaltungselektronik-Hersteller wollen eine einheitliche Darstellung von 3D-Inhalten auf Blu-ray-Disc-Playern, Fernsehern und Projektoren gewährleisten. Nachdem sich die Blu-ray als hochauflösender DVD-Nachfolger etabliert hat und auf steigendes Interesse stößt, sollen nun auch im Heimkino im 3D-Bereich Maßstäbe gesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Die Spezifizierung wird laut BDA voraussetzen, dass die Bilder für jedes Auge mit einer HD-Auflösung von 1080p dargestellt werden - beispielsweise in Verbindung mit 3D-Shutterbrillen. Sowohl die Discs als auch die Abspielgeräte sollen eine Rückwärtskompatibilität aufweisen.

Die 3D-Discs werden entsprechend auch eine 2D-Fassung der Filme beinhalten, die sich auf bisherigen 2D-Abspielgeräten abspielen lässt. Zudem sollen die Kunden ihre bisherige Filmsammlung mit 2D-Inhalten auch auf 3D-Geräten ansehen können. Für die 3D-Erweiterung der Blu-ray hatte sich insbesondere Panasonic stark gemacht.

Die BDA bemüht sich darum, "Unternehmen unter Berücksichtigung der betriebsinternen Planungszyklen und Zeitpläne die technischen Informationen und Richtlinien an die Hand zu geben, die bei der Entwicklung und Vermarktung von Produkten zu beachten sind."

Eine breite Einführung von 3D im Heimkinobereich ist für 2010 zu erwarten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 4,25€

Wilhelmder 09. Aug 2011

ich habe lcd monitore mit verschiedenen polarisationen und polarisationsbrillen aus dem...

Majo 15. Feb 2010

Mein Gott! Soviel Schwachsinn wie in der mail von Crono habe ich selten gelesen. Keinen...

TomPomm1001 03. Sep 2009

Wenn das wirklich so umgesetzt wird, wird auch ziemlich bald die Speicherkapazität knapp...

M_Kessel 03. Sep 2009

So ist es. Und dann kommt noch etwas dazu. Die Brillenträger tragen ihre Brillen ja...

elgooG 03. Sep 2009

Also kostet ein neuer BR-Film in Zukunft 50-70 Euro? Treffe ich mit meiner Vermutung die...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /