Abo
  • Services:

UMTS- und GSM-Verstärker für zu Hause

zBoost-One YX400-U und zBoost International YX520-I für Europa

Wi-Ex liefert seine Verstärker für bessere Mobilfunkverbindungen im Büro und zu Hause künftig auch nach Europa. Der zBoost-One YX400-U soll für einen besseren UMTS-Empfang, der zBoost International YX520-I für einen besseren GSM-Empfang sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Wi-Ex-Produkte richten sich an Privatnutzer und kleine Unternehmen ebenso wie an Mobilfunkanbieter. Die Geräte dehnen die Reichweite einer Mobilzelle aus, indem sie als Bindeglied zwischen Endgeräten und von diesen in Gebäuden schlecht zu empfangenen Mobilfunknetzen dient. Störungen sollen dabei ausgefiltert werden. Vor allem in der steigenden mobilen Internetnutzung über UMTS sieht der Hersteller Chancen für seine Produkte.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Der zBoost International YX520-I verfügt über eine interne Antenne, kann beispielsweise im Wohnzimmer aufgestellt werden und über eine mitgelieferte, omnidirektionale, externe Antenne Signale von Mobilfunkmasten empfangen. Die Leistung reicht laut Hersteller aus, um in einem Einfamilienhaus oder Büro auf einer Fläche von 200 bis 250 Quadratmetern für besseren GSM-Empfang zu sorgen. Das Dual-Band-Gerät für die Frequenzen 900 und 1.800 MHz unterstützt auch mehrere gleichzeitig aktive Endgeräte beim Daten- und Sprachverkehr. Den Einstiegspreis gibt der Hersteller mit 499 US-Dollar an.

Der zBoost-One YX400-U wird von innen ans Fenster gestellt und ermöglicht im davor befindlichen Halbkreis im Abstand von 12 Metern oder einer Fläche von 100 bis 130 qm einen besseren UMTS-Empfang. Das soll im Haus stattfindende Gespräche und Datentransfers über UMTS/HSPA (2.100 MHz) verbessern - durch weniger Verbindungsabbrüche und höhere Datenraten. Wird der zBoost-One nicht benötigt, so soll er sich in einen Stromsparmodus versetzen. Bis zu vier Teilnehmer können sich mit dem zBoost-One verbinden, müssen dann aber das gleiche Mobilfunknetz verwenden. Auch beim zBoost One nennt Wi-Ex bisher nur einen US-Dollar-Preis, der mit 299 US-Dollar allerdings niedriger als beim GSM-Verstärker ist.

Anlässlich der IFA kündigte Wi-Ex an, dass die Produktion der für Europa gedachten Geräte zBoost-One und zBoost International bereits im Gange sei. Beim zBoost-One soll die Auslieferung in den nächsten Wochen erfolgen, der zBoost International ist bereits als "zBoost YX520i Signal Booster with International Frequency Capability" beim exklusiven US-Vertriebspartner Amazon.com erhältlich - wird allerdings gar nicht nach Europa geliefert. Wi-Ex sucht deshalb dringend Handelspartner direkt in Europa.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  4. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Audiophiler Peter 23. Mai 2010

habe ein Music Hall Verstärker gekauft, und war stark enteucht war froh das der Händler...

frank Rob. 20. Mai 2010

Music Hall Verstärker sind China Müll klang bei mir schlimm, war froh das mir bei Ebay...

OhJonny 03. Sep 2009

Wäre es mit so einem Gerät nicht möglich den UMTS Verkehr ab zu hören? oder auch...

hq14 03. Sep 2009

Besonders gefährlich sind die Antennen die noch gar nicht aktiviert/geschaltet sind...


Folgen Sie uns
       


Alienware Area-51m angesehen (CES 2019)

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

Alienware Area-51m angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /