Abo
  • Services:

Archlord bekommt neuen Betreiber

Codemasters gibt Betrieb des Onlinerollenspiels ab

Der Name war unglücklich gewählt, auch sonst lief mit Archlord bei Codemasters nur wenig rund. Jetzt gibt der Publisher bekannt, dass eine Vertragsverlängerung mit dem Entwicklerteam nicht erfolgreich war. Künftig betreut Webzen das Onlinerollenspiel.

Artikel veröffentlicht am ,

"Unsere Lizenz für Archlord läuft in Kürze ab und leider sind wir, auch nach wochenlangen Verhandlung mit NHN, mit den koreanischen Entwicklern des Spiels, nicht zu einer Einigung über eine Vertragsverlängerung gekommen", schreibt Codemasters an Spieler des Onlinerollenspiels. Künftig werde Webzen, ebenfalls ein Unternehmen aus Südkorea, das MMORPG auch für Spieler aus Europa anbieten. Wie genau das abläuft, ist noch nicht bekannt.

 

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Digital GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Der letzte Archlord-Tag mit vollem Service von Codemasters ist der 1. Oktober 2009. Die Server werden dann am Morgen des 2. Oktober 2009 heruntergefahren. Spieler können schon jetzt keine Guthaben mehr erwerben und keine Archlord-Spielkonten oder Abonnements erstellen.

Archlord war Ende 2006 mit vielen Vorschusslorbeeren als kostenpflichtiges Onlinerollenspiel mit monatlichen Gebühren an den Start gegangen. Unter anderem wegen Programmfehlern blieb der große Erfolg aus, weshalb das MMORPG nach und nach auf ein Geschäftsmodell mit kostenlosem Zugang und kostenpflichtigen Extras umgestellt wurde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

lolr 03. Sep 2009

...beim überfliegen etwas fäkal anderes gelesen? :D

DER GORF 03. Sep 2009

Ich sehe mir nur die Bilder an und entdecke sofrt den ersten Fehler... Ist das normal für...

e-user 03. Sep 2009

Bwahahaha das war mir wiederum gar nicht aufgefallen, was fuer ein Referenzfoto fuer das...

dumdidum 03. Sep 2009

Die Buchstaben fehlen immer nach äüö, der selbe Effekt tritt doch auch bei WC3 auf, wenn...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /