Abo
  • Services:

Corel Digital Studio 2010 vereint Fotos und Videos

Suite vereint Paintshop Photo Express, Videostudio Express, WinDVD und DVD Facto

Corel bringt mit dem Corel Digital Studio 2010 eine Software-Suite auf den Markt, die die Bearbeitung von Fotos und Videos vereint. Die Multimedia-Suite richtet sich an weniger erfahrene Nutzer.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Corel Digital Studio 2010 vereint Foto- und Videobearbeitung sowie das Brennen und Wiedergeben von DVDs in einer Anwendung. Der Schwerpunkt liegt auf einfacher Bedienung. Mit wenigen Klicks sollen sich Fotos und Videos bearbeiten, ein Fotobuch erstellen, Diashows und Heimvideos mit eigenem Soundtrack versehen oder DVDs in HD-Qualität brennen lassen.

Stellenmarkt
  1. Bezirk Mittelfranken, Ansbach
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Fotos, Videos und Musikdateien werden am gleichen Ort angezeigt und verwaltet. Zur Bearbeitung stehen 1-Klick-Werkzeuge zur Verfügung, es können auf Wunsch aber auch komplexere Werkzeuge genutzt werden. Fotos können direkt zu Flickr oder Facebook hochgeladen werden.

Bei der Filmerstellung setzt Corel auf eine visuelle Herangehensweise mit Filmvorlagen. Schlecht beleuchtete Aufnahmen, verwackelte Szenen und andere Probleme sollen sich korrigieren lassen. Fertige Filme können auf DVD oder CD gebrannt oder auf Youtube hochgeladen werden. Auch Exportfunktionen für iPod, iPhone, PSP und andere mobile Geräte sind vorhanden.

Im Einzelnen besteht das Corel Digital Studio 2010 aus Paintshop Photo Express, Videostudio Express, WinDVD zur DVD-Wiedergabe sowie DVD Factory zum Brennen und Konvertieren von DVDs.

Das Corel Digital Studio 2010 ist für Windows 7 optimiert und nutzt beispielsweise dessen Multitouch-Funktionen, läuft aber auch unter Windows XP und Vista. Die Software ist ab sofort als elektronischer Softwaredownload für 69 Euro erhältlich, ab Mitte September soll sie zudem im Einzelhandel verfügbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /