Abo
  • Services:

Nokia X3 und X6: Neue Musikhandys mit Comes With Music

Das Nokia X3 hat weniger Funktionen

Deutlich einfacher ausgestattet ist das X3, das nur mit Nokias S40-Oberfläche daherkommt und auch auf einen Touchscreen, WLAN, HSDPA und einen GPS-Empfänger verzichtet. Im Gegenzug bietet das X3 ein UKW-Radio mit RDS-Funktion, einen Speicherkartensteckplatz sowie Stereolautsprecher. Das Gerät ist mit einem Schiebemechanismus versehen und besitzt einen 2,2 Zoll großen TFT-Bildschirm, der bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 262.144 Farben anzeigt.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Berlin
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

Im X3 steckt eine 3,2-Megapixel-Kamera mit 4fachem Digitalzoom sowie 64 MByte Speicher. Dieser reicht nicht für eine größere Musiksammlung, daher ist ein MicroSD-Card-Steckplatz vorhanden, der Speicherkarten mit bis zu 16 GByte unterstützt. Musikwiedergabe ist über die integrierten Stereolautsprecher, über den 3,5-mm-Klinkenanschluss sowie über das Bluetooth-Profil A2DP möglich. Über spezielle Steuertasten kann Musik angehalten oder können Stücke vor- und zurückgesprungen werden.

Das Mobiltelefon unterstützt alle vier GSM-Netze, GPRS sowie EDGE und ist mit Bluetooth 2.0 versehen. Für den mobilen Internetbesuch ist ein HTML-Browser vorhanden und die Anbindung an soziale Netzwerke wird unterstützt. Auch beim 96 x 49,3 x 14,1 mm großen Neuling hat Nokia keine Angaben zum Gewicht gemacht. Im Bereitschaftsmodus hält der Akku rund 5 Tage durch, während er eine Sprechzeit von 7,5 Stunden verspricht. Bei abgeschalteter Handyfunktion kann der Gerätebesitzer bis zu 26 Stunden Musik mit dem Gerät hören.

Das Nokia X6 soll für 540 Euro im vierten Quartal 2009 auf den Markt kommen. Dann soll es auch das X3 geben, das rund 140 Euro kostet. Alle Preisangaben gelten ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.

 Nokia X3 und X6: Neue Musikhandys mit Comes With Music
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. 4,99€

Mieke 02. Sep 2009

Handys OHNE touchscreen gab es auch schon vorher neu für 140€ lg Mieke

microusb 02. Sep 2009

haben die geräte ein microusb stecker über den man auch das akku aufladen kann?

omfglol 02. Sep 2009

Led Zeppelin, gute Musik! ^^ Ernsthaft: Hat das ein transblahblahtives Touchdisplay? Also...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /