• IT-Karriere:
  • Services:

Test: Playstation 3 Slim - das steckt im schlankeren Gehäuse

Neue Version der Sony-Konsole spart gegenüber den Vorgängern Strom

Mit der Slim bietet Sony Computer Entertainment eine generalüberholte Schrumpfversion der Playstation 3 an. Im Test von Golem.de musste sich die Slim mit ihren älteren und größeren PS3-Brüdern messen - und ihr Innenleben offenbaren.

Artikel veröffentlicht am ,

Monatelang gab es Gerüchte um die Playstation 3 Slim. Kommt sie - oder doch nicht? Sogar Fotos waren im Mai 2009 im Internet aufgetaucht, die dem drei Monate später vorgestellten Modell in vielen, aber nicht in allen Details ähneln. Und jetzt ist sie da: Seit dem 1. September 2009 verkauft Sony Computer Entertainment (SCE) weltweit die Playstation 3 in der Slim-Version, hierzulande kostet das Gerät rund 300 Euro. Golem.de hat eine fertige Fassung des bei Sony intern PS3 CECH-2000 genannten Modells unter die Lupe genommen: Ist die neue Hardware leiser oder lauter, was ist mit dem Energieverbrauch - und gibt es sonst Vor- oder Nachteile?

 

Die Slim im Überblick

Die Slim ist nur in einer Version mit einer 120 GByte großen Festplatte von Toshiba erhältlich; wer mag, kann die 120-GByte-Festplatte aber problemlos selbst gegen ein größeres Modell austauschen. Natürlich bietet das Gerät im Alltag die gleichen Möglichkeiten wie der zuletzt erschienene schwere Vorgänger: Neben den Gamingoptionen per Blu-ray oder Playstation Network kann auch die Slim DVDs und vor allem Video-Blu-rays abspielen. Sie hat einen eingebauten WLAN-Adapter sowie ein internes Netzteil; anders als bei früheren Modellen kommt kein Stromkabel mit Kaltgeräteendstecker, sondern eines mit dem kleineren EU-Normstecker. Die Slim steht mit Firmware 2.76 im Laden, das Update auf Version 3.0 ist für alle PS3-Modelle inzwischen verfügbar.

Auf der Rückseite des Gehäuses befinden sich außerdem Ethernetbuchse, HDMI- und optischer S/PDIF-Ausgang sowie ein AV-Port. Das neue Gerät hat Abmessungen von 29 x 6,5 x 29 cm und wiegt rund 3,12 Kilogramm - die Ur-PS3 kam auf 5,03 und die zuletzt verfügbare Version auf 4,45 Kilogramm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript
Test: Playstation 3 Slim - das steckt im schlankeren Gehäuse 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,09€
  2. 59,00€ (Bestpreis!)
  3. 79,90€ (zzgl. Versand)
  4. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...

PS3Sumsi 19. Sep 2009

Und da liegt auch schon das Problem, da Sony das unter Umständen gar nicht will, da die...

Z101 07. Sep 2009

... Dabei sollte man allerdings beachten, das du deine Wii vermutlich schon einige Jahre...

Z101 07. Sep 2009

Also die Wii Steuerung ist deutlich vielseitiger als Natal. Vor allem die...

id23 07. Sep 2009

Wäre zu wünschen, scheint aber durchaus schwierig: Zitat von Geohot (der Junge hat auch...

spanther 07. Sep 2009

Doch das glaube ich! :-) Jo etwas. Die Konsole kostet 179€. Die PS3 kostet (jetzt) 299...


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /