Test: Playstation 3 Slim - das steckt im schlankeren Gehäuse

Leistungsaufnahme im Vergleich

Der Cell-Prozessor ist nun in einer 45-Nanometer- statt in einer 65-Nanometer-Version verbaut. Der Chip arbeitet mit der gleichen Taktfrequenz, ist aber etwas kleiner und verbraucht dank seiner erhöhten Effizienz weniger Strom. Das ist dann auch ein Punkt, in dem sich die Slim von den Vorgängern unterscheidet: Der Energieverbrauch ist gegenüber den Vorgängern teils deutlich gesunken. Das hat nicht nur (kleine) Auswirkungen auf die Stromrechnung, sondern auch auf das Wohlgefühl im Wohnzimmer: Die Slim benötigt weniger Kühlung, entsprechend arbeitet die Lüftung etwas leiser.

PS 3 Slim PS3 40 GByte, Okt. 2008 PS3 60 GByte, März 2007
Spiel (Motostorm Rift, 1080p) 99,8 Watt 136,5 Watt 183,1 Watt
Blu-ray (Wall-E) 81,7 Watt 119,3 Watt 165,5 Watt
Leerlast (Menü) 80,2 Watt 110,1 Watt 140,2 Watt
Stand-by 1,0 Watt 1,7 Watt 1,7 Watt
Stellenmarkt
  1. Specialist (w/m/d) Governance
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. IT-Administrator WAN/LAN Rollout (w/m/d)
    Dataport, Bremen
Detailsuche

Insbesondere gegenüber der zuerst veröffentlichten Version ist die Leistungsaufnahme in vielen Bereichen deutlich niedriger - beim Abspielen von Blu-rays sogar um mehr als die Hälfte. Aber auch gegenüber der zuletzt verkauften Fassung der PS3 ist der Stromverbrauch zurückgegangen. Die Messungen bestätigen die von Sony angegebenen Werte von 36 Prozent: Bei Spielen verbraucht die Slim 99,8 Watt im Gegensatz zu 136,5 Watt. Beim Blu-ray-Betrieb braucht die neue Konsole 81,7 Watt - 37,6 Watt weniger als das direkte Vorgängermodell.

Nachteile und Vorteile

Ein paar Nachteile sind dann aber doch unter der neuen, matten Abdeckung zu finden: Anders als ganz frühe PS3-Dickschiffe unterstützt die Slim keine Playstation-2-Spiele; die zuletzt verfügbaren "alten" Modelle hatten diese Möglichkeit allerdings ebenfalls nicht mehr. Eventuelle künftige Revisionen des Geräts werden dies ebenfalls nicht tun, sagt SCE sehr klar. Auch die "Other OS"-Option, die bislang auf jeder PS3 verfügbar war, haben die Entwickler gestrichen: Linux lässt sich also auf dem neuen Gerät nicht mehr installieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Playstation 3 Slim - das steckt im schlankeren GehäuseTest: Playstation 3 Slim - das steckt im schlankeren Gehäuse 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


PS3Sumsi 19. Sep 2009

Und da liegt auch schon das Problem, da Sony das unter Umständen gar nicht will, da die...

Z101 07. Sep 2009

... Dabei sollte man allerdings beachten, das du deine Wii vermutlich schon einige Jahre...

Z101 07. Sep 2009

Also die Wii Steuerung ist deutlich vielseitiger als Natal. Vor allem die...

id23 07. Sep 2009

Wäre zu wünschen, scheint aber durchaus schwierig: Zitat von Geohot (der Junge hat auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Airpods Pro 2 im Test
Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

Mit sinnvollen Verbesserungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
Artikel
  1. Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
    Streit mit Magnus Carlsen
    Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

    Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

  2. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

  3. Anwalt spendet Abmahnerlöse: Datenschutzvereine sehen sich instrumentalisiert
    Anwalt spendet Abmahnerlöse
    Datenschutzvereine sehen sich instrumentalisiert

    Die Berichte über Abmahnungen wegen des Einsatzes von Google Web Fonts häufen sich. Weil ein Abmahnanwalt nun seine Erlöse spendet, gibt es Streit.
    Ein Bericht von Lennart Mühlenmeier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.999€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /