Abo
  • Services:

X.org 7.5 in Vorbereitung

Veröffentlichung voraussichtlich Ende September 2009

Mit einiger Verzögerung haben die X.org-Entwickler den Code für die nächste Version 7.5 eingefroren und bereiten ihn jetzt auf die Veröffentlichung vor. Ende September 2009 könnte es so weit sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Terminverschiebungen bei X.org sind nichts Neues. Ursprünglich hätten X.org 7.5 und der X-Server 1.7 bereits im April 2009 erscheinen sollen. Die Entwickler konnten diesen Termin aber nicht halten und verschoben die geplante Veröffentlichung daher auf Mitte Juli 2009. Auch zu diesem Termin gab es keine neue X.org-Version.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. via experteer GmbH, verschiedene Standorte (Deutschland, Ungarn, Slowakei)

Jetzt sei der Quellcode von X.org 7.5 und X-Server 1.7 eingefroren, schreibt Daniel Stone auf der X.org-Mailingliste. Änderungen werden daher nicht mehr zugelassen und die Entwickler bereiten jetzt die Veröffentlichung vor. Einen festen Termin nennt Stone nicht. Kurz vor oder während der X Developers' Conference (XDC) könnte die neue Version erscheinen, schreibt er. Die XDC findet vom 28. bis 30. September 2009 in Portland, Oregon, statt.

Zu den neuen Funktionen in X.org 7.5 zählen die Multi-Pointer-Erweiterung, Randr 1.3 und ein SELinux-Modul.

Derweil arbeitet Zack Rusin daran, X mittels der 3D-Linux-Grafiktreiber-Architektur Gallium zu beschleunigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 5,75€
  2. 25,99€
  3. (-56%) 10,99€
  4. 19,95€

Tharantel 01. Okt 2009

da hatte wohl jemand zur gleichen Zeit den gleichen Gedanken wie ich. Soweit ich richtig...

wtf 03. Sep 2009

und ich frag mich das bei microsoft windows ^^

Der Kaiser! 02. Sep 2009

Tja. Das kommt von deinem tollem Eingangspost! :P

r.jocham 02. Sep 2009

HI, Ja, nur das ALT+DRUCK+K bzw. CTRL+ALT+Fx unter anderen Unixen auch nicht mehr gehen...

max4545 02. Sep 2009

nachdem der code eingefroren wurde kommen keine neuen Funktionen mehr hinzu und alles was...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

      •  /