Abo
  • Services:

Microsoft startet Verkauf von Windows 7 an Unternehmen

Windows 7 ab sofort über Volumenlizenzverträge verfügbar

Der Verkauf von Windows 7 startet zwar offiziell erst am 22. Oktober 2009, doch Unternehmen können Microsofts neues Betriebssystem bereits jetzt erwerben und nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unternehmenskunden können Upgrades auf Windows 7 ab sofort im Rahmen ihrer Volumenlizenzverträge beziehen und so ihre PCs ohne Software Assurance auf das neue Betriebssystem umrüsten.

 

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Im Rahmen der Volumenlizenzprogramme stehen die Windows-7-Editionen Professional und Enterprise zur Verfügung. Für Windows 7 Professional gewährt Microsoft seinen Partnern bis zum 28. Februar 2010 einen Preisnachlass von 15 Prozent auf Upgradelizenzen.

Upgrades über Windows' Volumenlizenzverträge sind nur für PCs verfügbar, die bereits Windows Vista Business oder Windows XP Professional als Betriebssystem installiert haben.

Gleichzeitig kündigte Microsoft eine 90-Tage-Testversion von Windows 7 Enterprise an, die ab sofort unter microsoft.com/springboard zum Download bereitsteht.

Einen umfassenden Überblick der Neuerungen von Windows 7 bietet unser Artikel Test: Windows 7 - das macht der Vista-Nachfolger besser.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

jemandhatwaszus... 02. Sep 2009

auch wenn ms den verkauf startet heist dass nicht das die unternehmen gleich drauf los...

Tippgeber 2.0 02. Sep 2009

BizSpark

DerOngi 02. Sep 2009

Wo arbeitest du den bitte und zu wie viel Firmen hast du so "innigen" Kontakt um das...

Himmerlarschund... 02. Sep 2009

Ist im Internet aber eigentlich Norm .

Upgradenwill 02. Sep 2009

Aber irgendwie falsch verstanden, das ist anscheinend nur für riesige Firmen, ich hatte...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
    Key-Reseller
    Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

    Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


      Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
      Bootcamps
      Programmierer in drei Monaten

      Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
      Von Juliane Gringer

      1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
      2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
      3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

        •  /