Abo
  • Services:

24fach-Zoom in Bridgekamera

Samsung WB5000 dreht in 720p und fotografiert mit 12 Megapixeln

Samsung hat mit der WB5000 eine Bridgekamera vorgestellt, die einen Zoombereich von 26 bis 624 mm (Kleinbild) aufweist. Die Kamera arbeitet mit 12 Megapixeln Auflösung und kann neben Fotos auch Videos mit 720p aufnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Objektiv verfügt über Anfangsblendenöffnungen von F2,8 und F5. Die enorme Brennweite soll durch einen optischen Bildstabilisator verwacklungssicherer werden. Außerdem werden die Belichtungszeiten durch höhere Lichtempfindlichkeiten nach unten geschraubt. Der reguläre ISO-Bereich geht von 80 bis 3.200. Eine zusätzliche Stufe mit ISO 6.400 ist ebenfalls vorhanden, produziert aber nur Bilder mit 3 Megapixeln Auflösung.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Der CCD-Kamerasensor ist 1/2,33 Zoll groß und ermöglicht Aufnahmen mit 4.000 x 3.000 Pixeln. Die Kamera zeichnet neben JPEGs auch im Rohdatenformat auf, wobei Samsung auf das Digital Negative (DNG) von Adobe setzt.

Neben einem elektronischen Sucher ist ein 3 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln eingebaut. Es ist fest ins Kameragehäuse integriert und lässt sich nicht drehen oder schwenken.

Die Samsung WB5000 beherrscht neben einem Automatik- und Programmmodus auch die Spielarten Blenden- und Zeitpriorität und eine rein manuelle Parameterwahl. Die Videos mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln werden mit 30 Bildern pro Sekunde gedreht und im H.264-Format gespeichert.

Die Gesichtserkennung macht bis zu 20 Personen im Bild aus. Die Kamera merkt sich die Gesichter über die Aufnahme hinaus und priorisiert die Schärfe auf Personen, die häufig im Bild sind. Die Gesichtserkennung ist optional und kann auch abgeschaltet werden. Wird sie es nicht, kann in der Bildansicht nach Gesichtern geblättert werden.

Der in den allermeisten Kameras integrierte Blinzelmodus fehlt auch in der WB5000 nicht. Er sorgt dafür, dass erst ausgelöst wird, wenn keine der erkannten Personen blinzelt. Genau umgekehrt verhält es sich mit dem Lächelauslöser. Er fungiert als Selbstauslöser: Die Aufnahme wird erst gemacht, wenn die Personen lächeln. Die Beauty-Shot-Funktion begradigt Hautunreinheiten in drei einstellbaren Stufen.

Die WB5000 speichert auf SD-/SDHC-Karten und wird über einen Lithium-Ionen-Akku mit Strom versorgt. Das Gewicht oder die Maße nannte Samsung bisher nicht. Der Preis soll bei rund 450 Euro liegen. Die Kamera soll noch im September 2009 auf den Markt kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Marktwirtschaft 02. Sep 2009

Danke für die Links, nur schlauer bin ich jetzt auch nicht. Doch in einem Punkt: http...

Muster Maxmann 02. Sep 2009

Meine Bridge hat ein manuelles Zoom, aber bei den motorgetriebenen Zooms wird das während...

Replay 02. Sep 2009

Na ja... 12 MP auf 1/2,33" hinter einem optischen 24-fach-Zoom? Da kann ja schon aus...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  2. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mobilität Überrollt von Autos
  2. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  3. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis

    •  /