Abo
  • Services:

Leisere und stromsparendere Farbmultifunktionssysteme

Konica Minolta stellt Bizhub C220 und C280 vor

Konica Minolta hat zwei Farbmultifunktionssysteme vorgestellt, die leiser und weniger energiezehrend arbeiten als ihre Vorgänger. Die Druckwerke kommen auf eine Geschwindigkeit von 22 (bizhub C220) und 28 Seiten pro Minute (bizhub C280) in Farbe und Schwarz-Weiß im A4-Format. Auch A3-Papiere können bedruckt und eingescannt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Im A3-Betrieb sind die Geräte deutlich langsamer. Der C280 erreicht bis zu 17 Seiten pro Minute in Farbe und Schwarz-Weiß und der C220 zwölf Seiten. Die Druckauflösung liegt bei 1.800 x 600 dpi und die Kopierauflösung bei 600 x 600 dpi.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München
  2. hesolvis GmbH, Stuttgart

Konica Minolta stattet die Bizhub-Geräte mit einem 2 GByte großen Arbeitsspeicher und einer Festplatte mit 250 GByte aus. Die Festplatte dient als Speicher für eingescannte Seiten, die für bis zu 1.000 Nutzer eingerichtet und über das Netzwerk erreicht werden können.

Die Papierkapazität reicht von 1.150 bis maximal 3.650 Blatt. Die Geräte können Papiere mit einem Gewicht von 60 bis 271 Gramm pro Quadratmeter verarbeiten. Mit speziellem Papier können auch Banner mit einer Länge von 1,2 Metern bedruckt werden. Die Multifunktionsgeräte sind mit einem Finisher ausgerüstet. Er kann die Seiten sortiert in Einzelfächern ausgeben und auf Wunsch auch heften.

Der Dokumentenscanner in den Multifunktionsgeräten kann 70 Bilder (Vorder- und Rückseite eines Papiers) pro Minute mit 300 dpi einlesen. Die Geräte beherrschen Funktionen wie Scan-to-E-Mail, FTP, SMB und Scan-to-USB. Mit einem Bluetooth-Modul kann auch von mobilen Geräten aus gedruckt werden. Für den C220 wird eine Faxoption angeboten, beim C280 ist das Faxmodul inklusive.

Gegenüber den Vorgängern sollen die Geräuschemissionen des Bizhub C220 und Bizhub C280 um 20 Prozent reduziert werden. Das soll durch neue Lüfter und eine Neukonstruktion des Papiereinzugs erreicht werden. Auch der Energiebedarf wurde nach Herstellerangaben um etwa 25 Prozent gesenkt.

Preise nannte der Hersteller bislang nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 3,33€
  2. (-44%) 11,11€
  3. 3,86€
  4. 5,99€

Smurfus_neu 02. Sep 2009

Er meinte aber dass sich anhand der Ausdrucke diese Daten zurückverfolgen lassen.


Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019)

Das Matebook 14 ist eines von zwei neuen Notebooks, das Huawei auf dem MWC 2019 vorgestellt hat. Golem.de hat sich das Gerät genauer angeschaut.

Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
    Uploadfilter
    Der Generalangriff auf das Web 2.0

    Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
    2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
    3. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform

      •  /