Abo
  • Services:

Windows Mobile 6.5 kommt am 6. Oktober 2009

Neues Userinterface und enge Verzahnung mit neuen Diensten von Microsoft

Ab 6. Oktober 2009 will Microsoft eine neue Generation von Windows-Mobile-Smartphones ins Rennen schicken, denn dann startet Windows Mobile 6.5 offiziell. Das Smartphone-Betriebssystem wartet mit einem neuen Userinterface auf und integriert Dienste wie My Phone und den Windows Marketplace for Mobile.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Generation von Windows-Mobile-Mobiltelefonen wird ab 6. Oktober 2009 im Laden stehen, kündigte Microsoft heute an. Die Geräte kommen mit Windows Mobile 6.5 daher, das Microsoft bereits auf dem Mobile World Congress in Barcelona im Februar 2009 vorgestellt hat.

 

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  2. über experteer GmbH, Hamburg (Home-Office)

Windows Mobile 6.5 kommt mit einem neuen Userinterface, das Nutzer auf einen Blick auf dem aktuellen Stand halten und wichtige Informationen direkt anzeigen soll. Neue E-Mails, Texte, verpasste Anrufe und Termine werden in einer Art Dashboard dargestellt. Auch das Touchscreeninterface will Microsoft verbessert haben, um die Bedienung mit dem Finger zu vereinfachen. Der Browser Internet Explorer Mobile ist in einer neuen Version enthalten, die allerdings nur Adobes Flash Lite unterstützt, während Linux-basierte Smartphones bereits eine volle Flash-Version mitbringen.

Das Smartphone-Betriebssystem wird darüber hinaus mit Diensten von Microsoft verzahnt, allen voran My Phone, ein Backup- und Synchronisationsdienst. My Phone speichert Handydaten auf Servern von Microsoft und kann die übliche Datensynchronisation mit dem PC ersetzen.

Zusammen mit Windows Mobile 6.5 führt Microsoft auch den Windows Marketplace for Mobile ein, auf dem Nutzer neue Anwendungen finden und herunterladen können, eine Windows Live ID vorausgesetzt.

 

Orange, LG und HTC haben im Februar auf dem Mobile World Congress bereits erste Geräte gezeigt, die zum Erscheinen von Windows Mobile 6.5 mit dem neuen Betriebssystem laufen sollen. Laut Microsoft werden in Europa die Hersteller Acer, HTC, LG, Samsung, Sony Ericsson und Toshiba zum Start von Windows Mobile 6.5 Geräte mit dem neuen Betriebssystem auf den Markt bringen. Als Netzbetreiber gehören in Europa Orange, Telekom und Vodafone zu Microsofts Launchpartnern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

moeper 02. Sep 2009

Ich kann mich an keine WM Version erinnern, die KEIN C&P konnte, bei Microsoft hat nie...

Wurstbratgerät 02. Sep 2009

Arme Wurst, ich bin dein Vater. Wie du hier sicherlich siehst befinden wir uns in der...

blobbblubb 02. Sep 2009

Also ich bin gespannt wie die diversen Betriebssysteme sich so durchsetzen. WindowsMobile...

PDAUser 02. Sep 2009

Kannst Du auch Argumente bringen die nicht aus der Luft gegriffen sind? Windows Mobile...

Esquilax 02. Sep 2009

Ok, ein iPhone ist da schon um einiges besser. Aber "gruselig" ist es definitiv nicht.


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

    •  /