Abo
  • Services:

Windows Mobile 6.5 kommt am 6. Oktober 2009

Neues Userinterface und enge Verzahnung mit neuen Diensten von Microsoft

Ab 6. Oktober 2009 will Microsoft eine neue Generation von Windows-Mobile-Smartphones ins Rennen schicken, denn dann startet Windows Mobile 6.5 offiziell. Das Smartphone-Betriebssystem wartet mit einem neuen Userinterface auf und integriert Dienste wie My Phone und den Windows Marketplace for Mobile.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Generation von Windows-Mobile-Mobiltelefonen wird ab 6. Oktober 2009 im Laden stehen, kündigte Microsoft heute an. Die Geräte kommen mit Windows Mobile 6.5 daher, das Microsoft bereits auf dem Mobile World Congress in Barcelona im Februar 2009 vorgestellt hat.

 

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Interhyp Gruppe, München

Windows Mobile 6.5 kommt mit einem neuen Userinterface, das Nutzer auf einen Blick auf dem aktuellen Stand halten und wichtige Informationen direkt anzeigen soll. Neue E-Mails, Texte, verpasste Anrufe und Termine werden in einer Art Dashboard dargestellt. Auch das Touchscreeninterface will Microsoft verbessert haben, um die Bedienung mit dem Finger zu vereinfachen. Der Browser Internet Explorer Mobile ist in einer neuen Version enthalten, die allerdings nur Adobes Flash Lite unterstützt, während Linux-basierte Smartphones bereits eine volle Flash-Version mitbringen.

Das Smartphone-Betriebssystem wird darüber hinaus mit Diensten von Microsoft verzahnt, allen voran My Phone, ein Backup- und Synchronisationsdienst. My Phone speichert Handydaten auf Servern von Microsoft und kann die übliche Datensynchronisation mit dem PC ersetzen.

Zusammen mit Windows Mobile 6.5 führt Microsoft auch den Windows Marketplace for Mobile ein, auf dem Nutzer neue Anwendungen finden und herunterladen können, eine Windows Live ID vorausgesetzt.

 

Orange, LG und HTC haben im Februar auf dem Mobile World Congress bereits erste Geräte gezeigt, die zum Erscheinen von Windows Mobile 6.5 mit dem neuen Betriebssystem laufen sollen. Laut Microsoft werden in Europa die Hersteller Acer, HTC, LG, Samsung, Sony Ericsson und Toshiba zum Start von Windows Mobile 6.5 Geräte mit dem neuen Betriebssystem auf den Markt bringen. Als Netzbetreiber gehören in Europa Orange, Telekom und Vodafone zu Microsofts Launchpartnern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

moeper 02. Sep 2009

Ich kann mich an keine WM Version erinnern, die KEIN C&P konnte, bei Microsoft hat nie...

Wurstbratgerät 02. Sep 2009

Arme Wurst, ich bin dein Vater. Wie du hier sicherlich siehst befinden wir uns in der...

blobbblubb 02. Sep 2009

Also ich bin gespannt wie die diversen Betriebssysteme sich so durchsetzen. WindowsMobile...

PDAUser 02. Sep 2009

Kannst Du auch Argumente bringen die nicht aus der Luft gegriffen sind? Windows Mobile...

Esquilax 02. Sep 2009

Ok, ein iPhone ist da schon um einiges besser. Aber "gruselig" ist es definitiv nicht.


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /