Abo
  • Services:

eBay verkauft Skype für 1,9 Milliarden US-Dollar

Auktionsplattformbetreiber behält 35 Prozent der Anteile

EBay hat den Verkauf von Skype offiziell bestätigt. Eine Gruppe von Finanzinvestoren hat sich 65 Prozent an dem VoIP-Anbieter gesichert und dafür 1,9 Milliarden US-Dollar gezahlt.

Artikel veröffentlicht am ,

EBay hat den VoIP-Anbieter Skype verkauft. Das gab das Unternehmen offiziell bekannt. Der Auktionsplattformbetreiber erhält 1,9 Milliarden US-Dollar für einen Anteil von 65 Prozent. 35 Prozent der Anteile bleiben bei eBay. Damit wird die Firma mit 2,75 Milliarden US-Dollar bewertet. eBay hatte 2005 einen Preis von 2,6 Milliarden US-Dollar für Skype gezahlt.

Stellenmarkt
  1. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen
  2. infoteam Software AG, Bubenreuth,Dortmund

Käufer ist eine Gruppe von Venture-Capital- und Private-Equity-Unternehmen unter der Führung von Silver Lake, zu denen Index Ventures, Andreessen Horowitz und der Canada Pension Plan (CPP) Investment Board gehören.

Der Verkauf soll bis Jahresende abgeschlossen werden, hieß es weiter. "Das ist ein großartiger Abschluss", sagte eBay-Chef John Donahoe.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)

kikimi 02. Sep 2009

Meine Wirecard kostet mich nur einen Euro für jede Überweisung, die ich darauf tätige...

kikimi 02. Sep 2009

Exakt. *Ich* verstehe es immer noch nicht. Das heißt nicht, dass ich gesagt habe, dass...

Tingelchen 02. Sep 2009

Das läst sich für unsereins wohl kaum beantworten. Wir kennen schließlich nicht die...

Sosel 02. Sep 2009

dann wärens vielleicht 2,1 Milliarden geworden.... ;-)

Flow77 02. Sep 2009

Deswegen wäre es perfekt gewesen dass Google es kauft. Warum das nicht passiert ist...


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /