AVMs WLAN-Stick wird zum Streaming Stick

WLAN-Stick wird als USB-Speicherstick erkannt und greift aufs Netzwerk zu

AVM macht seinen WLAN-USB-Stick mit einer neuen Fritz-Box-Firmware zum Streaming Stick: Er kann wie ein normaler USB-Speicherstick an Geräte angeschlossen werden, holt die Daten aber nicht vom lokalen Flash-Speicher, sondern per WLAN von einer Fritz-Box im Netz.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer neuen experimentellen Firmware für die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 erweitert AVM das Einsatzgebiet des Fritz!WLAN USB Stick, denn damit können Bilder, Musik und Videos drahtlos an verschiedene Geräte gestreamt werden. Gegenüber Abspielgeräten wie Hi-Fi-Kompaktanlagen, digitalen Bilderrahmen, Fernsehern, DVD-Playern oder Festplattenrekordern verhält sich das Gerät wie ein normaler USB-Speicherstick.

Stellenmarkt
  1. IT Business Analyst*in
    Sport-Thieme, Grasleben (Remote möglich)
  2. Mitarbeiter*innen (m/w/div) - IT-Sicherheit
    Deutsche Rentenversicherung Bund, Würzburg
Detailsuche

Die Daten kommen aus dem lokalen Speicher oder drahtlos von einer Fritz-Box, die die abzuspielenden Daten wiederum aus einem lokalen Speicher, über UPnP oder von einem Onlinespeicher abruft und per WLAN überträgt.

Bei der Einrichtung wird dazu eine kostenlose Software auf WLAN-Stick übertragen. Sie sorgt dafür, dass Geräte den WLAN-Stick als USB-Speicherstick erkennen. Das Gerät kann aber jederzeit wieder in seinen Auslieferungszustand zurückgesetzt und als WLAN-Stick verwendet werden.

Die entsprechende Firmware für die Fritz-Box 7270 steht seit Ende August im Fritz-Labor zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JAkob1234 02. Sep 2009

Nein. Der Firmware Support seitens von AVM läuft nach (ich meine) ca 5 Jahren aus. Danach...

besserwisserboy 02. Sep 2009

Alternativ könntest du in deinem Fall aber doch einfach ein paar Audio-Kabel vom PC zu...

Vollo 02. Sep 2009

Bei AVM könnte sich Kathrein mal was abschneiden. AVM bringt voll funktionstüchtige...

Vollo 02. Sep 2009

Der Clou von AVM ist, das der WLAN Stick als USB-Stick auftritt. Die Daten aber sich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /