Abo
  • Services:

Cinema 4D Release 11.5 erhältlich

Neu sind auch MoGraph 2 und die Cinema 4D Broadcast Edition

Maxons neu veröffentlichtes Cinema 4D Release 11.5 bringt eine runderneuerte Render-Engine. Auch das optionale Motiongraphics-Modul MoGraph wurde überarbeitet - es liegt der neuen Cinema 4D Broadcast Edition bei.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 3D-Modelling-, Animations- und Renderingsoftware Cinema 4D R11.5 wartet mit einer laut Maxon schnelleren und speichersparenderen Render-Engine auf. Ermöglicht werde das durch bessere Ausnutzung von Multicore-Prozessoren und neue Funktionen wie Render-Instanzen und Bucket-Rendering. Grafiker sollen damit auch komplexere Projekte bearbeiten können - Maxon wirbt mit einem Rendering von "Milliarden von Polygonen auf durchschnittlichen Systemen".

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Der neue Bildmanager soll mit neuen Werkzeugen die Ergebniskontrolle und Bildbearbeitung vereinfachen. Damit lassen sich bisherige Renderings leichter miteinander vergleichen, es gibt neue Filterfunktionen zur Farbbearbeitung und ein verbessertes Ebenenmanagement. Zudem lassen sich mit dem RAM-Player Animationen auch ohne abgeschlossenen Rendervorgang mit Ton abspielen, um schneller Probleme erkennen zu können.

Cinema 4D R11.5 kann zudem enger mit anderen Anwendungen zusammenarbeiten. Beim Export zu Adobe After Effects werden unter anderem neue Objekttypen unterstützt. Der Export zu Apple Motion beinhaltet nun auch 3D-Daten und das neu unterstützte Austauschformat Autodesk FBX 2010.0 vereinfacht den Datenaustausch.

Das separat verkaufte neue Motiongraphics-Modul MoGraph 2 enthält neue Werkzeuge wie die Physiksimulation MoDynamics. Mit PolyFX und MoSpline lassen sich Objekte in ihre Einzelteile zerlegen oder neue Splineformen erzeugen und animieren.

Maxon liefert Cinema 4D 11.5 und MoGraph 2 nicht nur einzeln, sondern auch im Paket zusammen mit einem Broadcast Extension Kit als Cinema 4D Broadcast Edition aus. Diese richtet sich an Fernsehsender.

Cinema 4D R11.5, MoGraph 2 und Cinema 4D Broadcast Edition sind laut Maxon ab sofort lieferbar. Cinema 4D kostet 815,15 Euro, das XL-Bundle mit vier Zusatzmodulen liegt bei 2.023 Euro und das Studio Bundle mit insgesamt acht Modulen - darunter auch MoGraph 2 - bei 3.570 Euro. Die Broadcast Edition kostet 1.309 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  2. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)
  4. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)

Robert_Lamp 07. Aug 2018

Well, we create our 3d models in-house in Tsymbals Design - Tsymbals Design

Elektriker 01. Sep 2009

Aber die wenigstens haben ne gescheite Nurbs-Implementierung. Selbst das hochgelobte 3ds...


Folgen Sie uns
       


Fret Zealot - Test

Mit einem ungewöhnlichen, aber naheliegenden Ansatz will Fret Zealot Käufern das Gitarrespielen beibringen. Bunte LEDs auf dem Griffbrett der Gitarre sollen das Lernen vereinfachen. Wir haben ausprobiert, ob das klappt oder nur als Deko taugt.

Fret Zealot - Test Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /