Abo
  • Services:

HDX 3D - Citrix macht Desktopvirtualisierung 3D-fähig

Virtuelle Desktops auch für CAD- und andere 3D-Applikationen

Mit HDX 3D will Citrix die Virtualisierung hochauflösender Desktops mit 3D-Anwendungen ermöglichen. Auch Anwendungen wie CAD sollen mit dem Add-on für den XenDesktop über WAN-Verbindungen möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

HDX steht bei Citrix für High Definition User Experience und fasst Techniken zur Desktopvirtualisierung zusammen, die typische Desktopfunktionen auch in virtuellen Desktops zur Verfügung stellen. Dazu zählen HDX Mediastream für Multimedia-Anwendungen, HDX Plug-n-Play zum Anschluss von Peripheriegeräten und HDX Realtime für Applikationen wie Videochats.

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  2. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen

Neu hinzu kommt nun HDX 3D, was die Anforderungen von Designteams beispielsweise im Umgang mit CAD-Software erfüllen soll. HDX 3D soll mit kleiner Bandbreite auskommen, so dass sich virtuelle Desktops sowohl über LAN- als auch WAN-Verbindungen realisieren lassen.

 

So soll die Arbeit mit virtuellen Desktops bei hoher Auflösung auch mit einer Bandbreite von 1 MBit/s möglich sein. Die Latenz gibt Citrix bei WAN-Verbindungen mit 150 ms an.

Möglich wird dies, da statt des fertigen Bildes 3D-Befehle aus DirectX- sowie OpenGL-Applikationen übertragen und dann auf Seiten des Clients gerendert werden. Zugleich werden die Server dadurch entlastet, die Applikationen können aber weiterhin zentral verwaltet und betrieben werden. Auch der Windows-Aero-Desktop kann mit vollen 3D-Funktionen auf diesem Wege virtualisiert und über LAN und WAN ausgeliefert werden.

Citrix will HDX 3D ab Ende September 2009 als Teil der XenDesktop-Editionen Advanced, Enterprise und Platinum ausliefern. Die neue Technik wird so allen neuen und bestehenden XenDesktop-Kunden ohne Aufpreis zur Verfügung stehen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 4,99€

nate 02. Sep 2009

Spielt aber alles keine Rolle, solange sich die genannten Komponenten an die jeweiligen...

nate 02. Sep 2009

Ja, nur eben nicht unter Windows -- und Citrix unterstützt explizit (nein, sogar...

nate 02. Sep 2009

Das ist nicht Citrix' Konzept. Bei Citrix hat nicht jeder Nutzer eine komplette VM im...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. Mobilfunk Nokia erwartet ersten 5G-Start noch dieses Jahr in den USA
  2. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  3. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /