Abo
  • Services:

EMC kauft Cloud-Computing-Experten Fastscale

Fastscale Composer Suite wird in Ionix-Sparte aufgehen

EMC will mit dem Kauf von Fastscale Technology sein Angebot für Performance und Skalierbarkeit von privaten Cloud-Plattformen verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,

EMC kauft Fastscale Technology, ein Softwareunternehmen, das Produkte für Cloud Computing in Rechenzentren herstellt. Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Zukauf habe aber keinen wesentlichen Einfluss auf den Umsatz des gesamten Geschäftsjahres 2009, gab EMC bekannt. Bisherige Investoren von Fastscale sind Ata Ventures, Leapfrog Ventures und Hunt Ventures.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Das wichtigste Fastscale-Technology-Produkt ist die Fastscale Composer Suite. Fastscale Composer erlaubt den Aufbau, die Verwaltung und Bereitstellung von Softwarestacks über eine grafische Benutzeroberfläche, womit logische Server hinzugefügt und konfiguriert werden können.

Die Produkte von Fastscale Technology sollen in die EMC-Ionix-Sparte für private Clouds eingehen. Unter Ionix fasst EMC seit kurzem seine IT-Management-Produkte aus den Bereichen Server, Netzwerke, Speichersysteme und Applikationen zusammen. Das in den letzten Jahren durch Akquisitionen und Eigenentwicklung aufgebaute Angebot von Produkten wie Smarts, NLayers, Voyence, Infra und Controlcenter wird mit den Produkten für automatisierte Server-Compliance und -Konfiguration des kürzlich übernommenen Unternehmens Configuresoft zusammengenommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. 59,79€ inkl. Rabatt

Vollo 01. Sep 2009

Folgendes von heute auf winfuture: http://winfuture.de/news,49474.html


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /