Abo
  • IT-Karriere:

Fernsehen per Stromleitung

Devolo zeigt Hybrid-TV-Lösung für ISPs

Die Aachener Devolo AG will mit einer Hybrid-TV-Lösung über Powerline eine flächendeckende Versorgung von Haushalten mit IPTV-Diensten über Breitband und Satellit ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Hybrid-TV ermöglicht es Internetprovidern, ein IPTV-Angebot auch in Regionen mit schwach ausgebauten Breitbandnetzen anzubieten: Während latenz- und bandbreitenunkritische Beiträge wie Video on Demand über das DSL-Netz abgewickelt werden, kommen Liveformate per Satellit ins Haus.

Devolos dLAN-DVBS2-Satelliten-TV-System übernimmt dann die Verteilung des Livesignals im ganzen Haus. Die Full-HD-Streams werden über die Stromleitung mit bis zu 200 MBit/s im Haus verteilt. Die Reichweite gibt Devolo mit 300 Meter an. Auf Seiten des Endnutzers kommen dLAN-Adapter zum Einsatz, beispielsweise Devolos Modelle dLAN 200 AVmini oder dLAN 200 AVplus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 529,00€
  3. ab 369€ + Versand

albern 01. Sep 2009

Sollte man in Deutschland auch so machen. Dann könnte man sich schonmal dieses ganze GEZ...

Werni 01. Sep 2009

Die Praxis hat schon immer gezeigt, dass man eine Frequenz nur einmal belegen kann. Das...

AdAstra 01. Sep 2009

Nicht nur die. Auch Hotbird und Turksat und alle amerikanischen, russischen und...

flasherle 01. Sep 2009

ja ich will das tv signal in stromnetzeinspeisen und wieder rausholen, dann in einen...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /