Abo
  • IT-Karriere:

Fernsehen per Stromleitung

Devolo zeigt Hybrid-TV-Lösung für ISPs

Die Aachener Devolo AG will mit einer Hybrid-TV-Lösung über Powerline eine flächendeckende Versorgung von Haushalten mit IPTV-Diensten über Breitband und Satellit ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Hybrid-TV ermöglicht es Internetprovidern, ein IPTV-Angebot auch in Regionen mit schwach ausgebauten Breitbandnetzen anzubieten: Während latenz- und bandbreitenunkritische Beiträge wie Video on Demand über das DSL-Netz abgewickelt werden, kommen Liveformate per Satellit ins Haus.

Devolos dLAN-DVBS2-Satelliten-TV-System übernimmt dann die Verteilung des Livesignals im ganzen Haus. Die Full-HD-Streams werden über die Stromleitung mit bis zu 200 MBit/s im Haus verteilt. Die Reichweite gibt Devolo mit 300 Meter an. Auf Seiten des Endnutzers kommen dLAN-Adapter zum Einsatz, beispielsweise Devolos Modelle dLAN 200 AVmini oder dLAN 200 AVplus.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 56€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  3. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)

albern 01. Sep 2009

Sollte man in Deutschland auch so machen. Dann könnte man sich schonmal dieses ganze GEZ...

Werni 01. Sep 2009

Die Praxis hat schon immer gezeigt, dass man eine Frequenz nur einmal belegen kann. Das...

AdAstra 01. Sep 2009

Nicht nur die. Auch Hotbird und Turksat und alle amerikanischen, russischen und...

flasherle 01. Sep 2009

ja ich will das tv signal in stromnetzeinspeisen und wieder rausholen, dann in einen...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /