Abo
  • Services:

Opera-Browser für Wii künftig kostenlos

Spiel als Geschenk für bisherige Käufer

Nintendos Webbrowser für die Wii-Konsole steht ab sofort kostenlos zum Download zur Verfügung. Wer sich die als Wii-Internet-Kanal bezeichnete Software gekauft hat, bekommt zur Besänftigung ein Virtual-Console-Spiel geschenkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Wii-Internet-Kanal kostete bisher 500 Nintendo Points, was umgerechnet 5 Euro entspricht. Ab September 2009 muss für den Webbrowser nichts mehr bezahlt werden. Die Software basiert auf Opera, unterstützt Adobe Flash und wird mit der Wii-Remote oder einer USB-Tastatur bedient.

Wer den Wii-Internet-Kanal bereits gekauft hat, bekommt von Nintendo kostenlos ein Ende Oktober 2009 erscheinendes Virtual-Console-Spiel im Wert von ebenfalls 500 Points. Um welchen vorausgewählten NES-Klassiker es sich handeln wird, gab Nintendo noch nicht an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 899€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

turi50 03. Okt 2009

ja wie bekomm ich die hüllen

Pinnwandleser 03. Sep 2009

Auf meiner Wii-Pinnwand stand, dass ich mir ab Oktober "ein NES-Spiel im Wert von 500...

denied 02. Sep 2009

lol. wenn es dich beruhigt: ich habe gerade die kostenlose beta auf die kostenlose final...

Wiilii 02. Sep 2009

Ok, ich surfe gerade mit der neuen Version. Laut Beschreibung ist es o.g. Adobe Flash...

Wiilii 02. Sep 2009

Haha. Naja man kann ja jetzt auf SDHC auslagern, was man nicht so häufig nutzt. Beim...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
    Campusnetze
    Das teure Versäumnis der Telekom

    Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
    2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
    3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

      •  /