• IT-Karriere:
  • Services:

Webhosting - 1&1 schafft Trafficlimits ab

Mehr Speicherplatz und unbegrenztes Datenvolumen ab 3,99 Euro im Monat

Die 1&1 Internet AG schafft die Trafficlimits bei seinen Webhostingpaketen ab und stellt allen Neukunden ab sofort ein unbegrenztes Datenvolumen zur Verfügung. Auch bei Bestandskunden sollen die Limits fallen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusammen mit der Abschaffung der Trafficlimits erhöht 1&1 in allen Webhostingtarifen den verfügbaren Speicherplatz. So stehen im Paket Homepage Business künftig 5 statt 2 GByte Speicherplatz zur Verfügung, bei der Homepage Business Pro gibt es 8 GByte.

Während Neukunden von den Neuerungen ab sofort profitieren, sollen die Trafficlimits bei Nutzern älterer Hostingpakete von 1&1 ab Oktober 2009 wegfallen und zudem der Speicherplatz erhöht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Michael... 14. Okt 2010

Heise-Meldung vom 14.10.2010 http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gericht-haelt-Teile...

d wahrheit 01. Sep 2009

überall... und die preise sind lächerlich, erinnert mich an die Angebote vom letzten...

156165 01. Sep 2009

g0ne0.de meldet sich auch gerne mal in foren an und macht werbung

Haha 01. Sep 2009

Dito, hab mal nachgehakt, man bleibt bei bestehenden Konditionen weiterhin Kunde.

was kostet zur... 01. Sep 2009

was kostet zur Zeit den einen Provider das GB? Das die sich sowas leisten können.


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

    •  /