Abo
  • Services:

Warhammer Online auf dem Mac - Betatester gesucht

"Äppel" als Trophäe für Betatester

EA Mythic lädt zum Testen des Betaclients für Warhammer Online (WAR) ein. Die Software kann frei heruntergeladen werden und mit den regulären Spielkonten sowie kostenlosen Testzugängen eingesetzt werden - mit einer Belohnung.

Artikel veröffentlicht am ,

Warhammer-Online-Spieler, die an der Beta teilnehmen, erhalten exklusive Titel und eine Trophäe, den Äppel, für ihre Charaktere im Spiel. Der Betaclient für den Mac steht auf der offiziellen Website für jeden zum Download zur Verfügung. Wer kein kostenpflichtiges Warhammer-Online-Abonnement abgeschlossen hat, kann den Mac-Client mit einem zehntägigen Probezugang ausprobieren.

 

Stellenmarkt
  1. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Anders als Blizzard, das einen nativen Mac-Client für World of Warcraft anbietet, hat EA Mythic Warhammer Online nur mittels der Cider Portability Engine von Transgaming realisiert. Das erspart den Entwicklern einen eigenen Mac-Programmcode, kostet aber Leistung. Unter Umständen ist es da besser, das Originalspiel mit Boot Camp unter Windows laufen zu lassen.

Die finale Version des Mac-Clients wird laut EA Mythic im Herbst 2009 veröffentlicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

WoWOle 01. Sep 2009

ja, die ersten 2 wochen haben mir bei WAR auch noch spass gemacht, trotz meiner damaligen...

ActionNews 01. Sep 2009

Bei mir läuft er bereits :). Ich habe auch den Titel bekommen (I'M AN ORDER), aber wei...

e-user 01. Sep 2009

Konsumgeil?


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /