• IT-Karriere:
  • Services:

eBay könnte Verkauf von Skype heute bekanntgeben

Auch Google saß bereits am Verhandlungstisch

Der Verkauf des VoIP-Anbieters Skype durch eBay könnte heute offiziell angekündigt werden. Auch Google soll mit eBay verhandelt haben, sei aber schließlich wegen eines schwebenden Rechtsstreits ausgestiegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Verkauf der VoIP-Firma Skype an eine Gruppe von Venture-Capital- und Private-Equity-Unternehmen könnte heute offiziell angekündigt werden. Das berichtet die New York Times unter Berufung auf mit den Verhandlungen vertrauten Personen.

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Berlin

Zu dem Konsortium, das Skype kaufen will, gehören einer der ersten Geldgeber Skypes, die Londoner Index Ventures sowie Andreessen Horowitz, eine US-Firma, die im vergangenen Monat von Netscape-Gründer Marc Andreessen gestartet wurde, der auch im Aufsichtsrat von eBay sitzt. Auch Silver Lake Partners, eine US-amerikanische Private Equity Firma, soll an dem Kauf beteiligt sein. Der frühere Joost-Chef Mike Volpi, der vor einigen Monaten Partner von Index Ventures geworden ist und im Skype-Aufsichtsrat sitzt, soll laut einem früheren Bericht den Übernahmeplan entworfen haben.

Der Preis ist bislang nicht bekannt. EBay habe 2 Milliarden US-Dollar gefordert, in diesem Jahr wird Skype 600 Millionen US-Dollar Umsatz machen.

Im letzten Monat habe eBay auch mit Google über Skype verhandelt, berichtet die Zeitung weiter aus Verhandlungskreisen. Allerdings sei Google wegen des Rechtsstreits von eBay mit den Skype-Gründern Niklas Zennström und Janus Friis endgültig aus den Verhandlungen ausgestiegen. Google fürchte durch einen Erwerb Skypes auch Spannungen mit Mobilfunkbetreibern, die aber als Partner für Googles Android-Software wichtig seien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dyson Turmventilator für 291,48€, iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG...
  2. (u. a. Der Hobbit und Der Herr Der Ringe: Mittelerde Collection (Blu-ray) für 19,49€, Alf - die...
  3. 749€ (Bestpreis!)
  4. 58,48€ (PC), 77,97€ (PS4, Xbox One)

Norge 03. Sep 2009

Skype wird auf Grund der bekannten Sicherheitsprobleme am B2B-Markt kaum eingesetzt, ergo...

Octane2 01. Sep 2009

Naja, weil Ebay die letzten 2 Jahre einen ordentlichen Gewinn gemacht hätte, wenn Skype...

gotit 01. Sep 2009

wenn ich deinen artikel lese, frage ich mich ernsthaft aus welchen jahrzent du diesen...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /