Abo
  • Services:

Firmwareupdate macht Laufwerk des Mac mini und iMacs leiser

Apple verbessert Zusammenarbeit mit einigen DDR3-Speicherriegeln

Apple hat zwei Firmwareupdates veröffentlicht. Durch eines sollen einige neue DDR3-Speicherkits mit dem aktuellen Mac mini besser funktionieren. Das zweite ist vor allem für Snow-Leopard-Nutzer interessant: Das optische Laufwerk gibt beim Starten keine Geräusche mehr von sich.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Mac mini Firmware Update 1.2 soll die Kompatibilität mit DDR3-Speicherriegeln verbessern. Es ist außerdem die Grundlage für ein Firmwareupdate, das für neue Funktionen von Snow Leopard interessant ist: Wake on Demand.

Stellenmarkt
  1. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Wetzlar

Macs können mit Wake on Demand auch im Schlafzustand anderen Rechnern ihre Dienste anbieten. Sie werden bei Bedarf über LAN oder WLAN aufgeweckt. Die schlafenden Rechner müssen sich aber an einem Bonjour-Sleep-Proxy regelmäßig melden und dafür kurz aufwachen. Einige Laufwerke geben beim Aufwecken und Starten laute Geräusche von sich, die vor allem in ruhigen Umgebungen stören.

Mit dem Superdrive-Firmware-Update 3.0 beseitigt Apple diese Geräusche bei den 2009er Modellen des iMac (20 und 24 Zoll) sowie des aktuellen Mac mini mit zwei Grafikausgängen.

Das Superdrive-Firmware-Update wird nicht über die Softwareaktualisierung angeboten und muss im Downloadbereich von Apple als Disk-Image heruntergeladen werden. Die Installation wird direkt unter MacOS X ausgeführt und setzt beim Mac mini das EFI-Firmware-Update 1.2 und beim iMac das EFI-Firmware-Update 1.4 voraus. Das EFI-Update wird über die Softwareaktualisierung von MacOS X direkt angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /