Abo
  • Services:

jQTouch - jQuery-Plug-in für iPhone-Applikationen

Javascript-Bibliothek nutzt native iPhone-Animationen

David Kaneda hat eine Betaversion seines jQuery-Plug-ins jQTouch veröffentlicht, das die Entwicklung von Webapplikationen für das iPhone ermöglichen soll, die nativen Applikationen ähneln.

Artikel veröffentlicht am ,

Kanedas jQTouch kommt als Plug-in für die populäre Javascript-Bibliothek jQuery daher und erlaubt es, iPhone-Applikationen mit HTML, CSS und Javascript zu entwickeln, die einige spezifische Eigenschaften des Webkit-Browsers unterstützen.

 

Stellenmarkt
  1. DGQ Service GmbH über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Frankfurt am Main
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Dazu zählen die Unterstützung nativer Webkit-Animationen und das Laden von Bildern im Voraus. Die neue Betaversion verfügt über eine Swipe-Erkennung, unterstützt Page-Transitions und bietet neue Optionen für den Vollbilmodus. Zudem können sich mit jQTouch realisierte Webapplikationen der Orientierung des iPhones anpassen.

Applikationen lassen sich mit Themes im Aussehen anpassen, wobei die neue Beta einige neue Themes mitbringt.

JQTouch ist Open Source, steht unter der MIT-Lizenz und wird bei Google-Code gehostet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. und The Crew 2 gratis erhalten
  3. 1.099€

golemsuperhirn 01. Sep 2009

jaja golem sind iphone fanboys


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
    3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /