Abo
  • Services:

Dünner portabler DivX-Abspieler von Samsung

R1 mit Touchscreen

Samsung hat mit dem R1 einen portablen Musik- und Videospieler vorgestellt, der unter anderem DivX-Videos abspielt, knapp 9 mm dick ist und 50 Gramm wiegt. Der R1 wird über einen Touchscreen gesteuert.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Samsung R1 spielt darüber hinaus MP3-Musikstücke ab und ist mit einem 2,6 Zoll großen, berührempfindlichen Display ausgerüstet, über das er gesteuert wird. Auf dem R1 läuft Samsungs User-Interface TouchWiz.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Das bislang nur in Korea angekündigte Gerät kann mit der Funktion "Beat DJ" die Musik mit eigenen Gesangseinlagen und Effekten verändern. Mit Hilfe des Touchscreens kann die Musik auf einem virtuellen Plattenteller sogar gescratcht werden.

Der R1 ist mit Flashspeicher bestückt und soll in zwei Varianten auf den Markt kommen - einmal mit 8 und einmal mit 16 GByte. Weitere Daten nannte Samsung bislang nicht - die Website Moveplayer schreibt, dass der R1 DivX-Videos mit einer Auflösung von 720 x 480 Pixeln abspielen kann und 45,5 x 85,2 x 8,9 mm misst. Die Displayauflösung soll bei 480 x 272 Pixeln liegen. Neben DivX und MP3 soll der R1 auch WMA, MOV, xVid, H.264, Ogg, AAC, FLAC und WAV abspielen können. Ein TV-Ausgang, Bluetooth sowie ein UKW-Radio sollen ebenfalls enthalten sein.

Samsung will den R1 auf der IFA 2009 in Berlin zeigen. Die Messe findet vom 4. bis 9. September 2009 statt. Der Preis ist noch unbekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-44%) 6,66€
  3. 5,99€

tunnelblick 01. Sep 2009

ja und nicht nur das: headline: "Dünner portabler DivX-Abspieler von Samsung" video...

Vollo 01. Sep 2009

Entweder man kauf sich einen handlich kleinen MP3-Player oder einen "richtigen" portablen...

Fabian Schoelzel 01. Sep 2009

Gemeint ist die Bedienung von linearen Einstellungen mit einer kreisenden Bewegung. Der...


Folgen Sie uns
       


Bose Sleepbuds - Test

Stille Nacht? Die Bose Sleepbuds begegnen nächtlichen Störgeräuschen mit einem Klangteppich, wir haben sie ausprobiert.

Bose Sleepbuds - Test Video aufrufen
Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
    Geforce RTX 2060 im Test
    Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

    Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
    2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
    3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
    Linux-Kernel CoC
    Endlich normale Leute

    Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
    2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
    3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

      •  /