• IT-Karriere:
  • Services:

Dünner portabler DivX-Abspieler von Samsung

R1 mit Touchscreen

Samsung hat mit dem R1 einen portablen Musik- und Videospieler vorgestellt, der unter anderem DivX-Videos abspielt, knapp 9 mm dick ist und 50 Gramm wiegt. Der R1 wird über einen Touchscreen gesteuert.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Samsung R1 spielt darüber hinaus MP3-Musikstücke ab und ist mit einem 2,6 Zoll großen, berührempfindlichen Display ausgerüstet, über das er gesteuert wird. Auf dem R1 läuft Samsungs User-Interface TouchWiz.

Stellenmarkt
  1. Ecoclean GmbH, Monschau, Filderstadt
  2. TU Dresden, Dresden

Das bislang nur in Korea angekündigte Gerät kann mit der Funktion "Beat DJ" die Musik mit eigenen Gesangseinlagen und Effekten verändern. Mit Hilfe des Touchscreens kann die Musik auf einem virtuellen Plattenteller sogar gescratcht werden.

Der R1 ist mit Flashspeicher bestückt und soll in zwei Varianten auf den Markt kommen - einmal mit 8 und einmal mit 16 GByte. Weitere Daten nannte Samsung bislang nicht - die Website Moveplayer schreibt, dass der R1 DivX-Videos mit einer Auflösung von 720 x 480 Pixeln abspielen kann und 45,5 x 85,2 x 8,9 mm misst. Die Displayauflösung soll bei 480 x 272 Pixeln liegen. Neben DivX und MP3 soll der R1 auch WMA, MOV, xVid, H.264, Ogg, AAC, FLAC und WAV abspielen können. Ein TV-Ausgang, Bluetooth sowie ein UKW-Radio sollen ebenfalls enthalten sein.

Samsung will den R1 auf der IFA 2009 in Berlin zeigen. Die Messe findet vom 4. bis 9. September 2009 statt. Der Preis ist noch unbekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)
  2. (u. a. Quantum Break für 7,99€ und The Flame in the Flood für 2,99€)
  3. 159,92€
  4. 188,00€

tunnelblick 01. Sep 2009

ja und nicht nur das: headline: "Dünner portabler DivX-Abspieler von Samsung" video...

Vollo 01. Sep 2009

Entweder man kauf sich einen handlich kleinen MP3-Player oder einen "richtigen" portablen...

Fabian Schoelzel 01. Sep 2009

Gemeint ist die Bedienung von linearen Einstellungen mit einer kreisenden Bewegung. Der...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

    •  /