Abo
  • Services:
Anzeige

Bochum tankt Strom

Erste Ladestationen in Betrieb genommen

Elektrisch fahren im Ruhrgebiet: In Bochum sind heute zwei Ladestationen für Elektroautos eingeweiht worden. Sie gehören zu einem Projekt, dessen Ziel es ist, solche Autos künftig auch in Bochum zu bauen.

In Bochum wurden heute im Rahmen des Projektes ruhrmobil-E die ersten Stromtankstellen der Stadt in Betrieb genommen. An zwei Ladestationen im Stadtgebiet können die Fahrer von Elektroautos künftig ihre Fahrzeuge aufladen. Betrieben werden die Stationen von den Bochumer Stadtwerken.

Anzeige

Fünf Stationen geplant

"Das Aufstellen der Ladestationen ist ein erster Schritt, durch den wir uns am Ausbau der Elektromobilität und der dafür nötigen Infrastruktur beteiligen", sagte Bernd Wilmert, Chef der Stadtwerke. Eine der Ladesäulen befindet sich auf dem Kundenparkplatz des kommunalen Unternehmens. Die Aufstellung von drei weiteren Ladestationen ist geplant.

 

Wie Amsterdam setzt auch Bochum auf die Technik des US-Unternehmens Coulomb Technologies. Die sogenannten Chargepoints werden in eine Infrastruktur eingebunden, über die sie überwacht werden können und über die auch die Abrechnung für den entnommenen Strom erfolgt.

Authentifizierung per Smartcard

Nutzer, die an dem Projekt teilnehmen möchten, müssen sich zunächst anmelden und erhalten eine Smartcard. Damit identifiziert sich der Fahrer an der Ladestation, bevor er sein Auto anschließt. Hängt das Auto an der Station, kann sich der Fahrer per SMS benachrichtigen lassen, wenn der Akku voll ist oder der Ladevorgang unterbrochen worden sein sollte. Wo sich eine Ladestation befindet und ob diese frei ist, kann er sich auf Google Maps anzeigen lassen.

Ziel des Projektes ruhrmobil-E ist, aus Bochum eine "Modellstadt für Elektromobilität" zu machen. Doch in Bochum sollen nicht nur Elektroautos über die Straßen rollen. Geplant ist auch, sie dort auch zu bauen. An dem Projekt sind Unternehmen aus der Autoindustrie, Energieversorger, Hochschulen sowie politische Institutionen aus der Region beteiligt.


eye home zur Startseite
Khan 10. Sep 2009

Vielleicht sollte man einfach mal bedanken, woher das Gerät kommt. Mit etwas Verstand...

koller 02. Sep 2009

Wer heutzutage noch für Atomstrom wirbt, beweist dass er keine Ahnung und seine Bildung...

ruhrmobil-E 01. Sep 2009

Das Verwaltungsgebäude liegt zu Fuß 2 Min vom Hauptbahnhof und 3 Minuten vom Rathaus...

ruhrmobil-E 01. Sep 2009

Doch, die Tankstelle gibt es: in Bochum wurde gestern die erste Mieter-Elektrotankstelle...

SamyS 01. Sep 2009

Denn es gab schon früher bei den Stadtwerken Stomtankstellen. Jetzt werden sie wieder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt, Berlin
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 13,49€
  2. (-10%) 53,99€
  3. 109,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Messenger-Dienste

    Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern

  2. Zahlungsabwickler

    Start-Up Stripe kommt nach Deutschland

  3. Kaspersky

    Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde

  4. EA Sports

    NHL 18 soll Hockey der jungen Spielergeneration bieten

  5. Eviation

    Alice fliegt elektrisch

  6. Staatstrojaner

    Dein trojanischer Freund und Helfer

  7. OVG NRW

    Gericht stoppt Vorratsdatenspeicherung

  8. Amazon Echo

    Erinnerungsfunktion noch nicht für alle Alexa-Geräte

  9. PowerVR

    Imagination Technologies steht zum Verkauf

  10. Internet der Dinge

    Samsungs T200 ist erster Exynos für IoT



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: Neuer Taschenrechner kann Wechselkurse

    Squirrelchen | 07:08

  2. Vorwurf der "Unprofessionalität"

    Wageslave | 07:07

  3. Re: Wundert mich auch

    rockero | 07:07

  4. Re: Und wieder mal die SPD

    Fantasy Hero | 07:01

  5. Backdoors

    Wageslave | 07:01


  1. 19:16

  2. 18:35

  3. 18:01

  4. 15:51

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:28

  8. 13:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel