Abo
  • Services:

Nintendo und der Kampf gegen das R4-Schwarzkopiermodul

Europäische Task-Force kämpft mit vierteiliger Strategie gegen illegale Kopien

Die europäische Niederlassung von Nintendo verstärkt den Kampf gegen Schwarzkopien insbesondere auf dem DS. Und sie warnt den Handel: Wer weiterhin R4-Module anbietet, schädigt seine Beziehungen zu dem Unternehmen langfristig.

Artikel veröffentlicht am ,

Um 21 Prozent ist im ersten Halbjahr 2009 der Umsatz mit Spielen für Handheldsysteme eingebrochen. Publisher wie Ubisoft berichten, dass das Geschäft mit Software für den einst hochlukrativen Nintendo DS immer schwieriger wird - weil zu viele Neuveröffentlichungen erscheinen und vor allem, weil das Problem mit Schwarzkopien stetig zunimmt. Jetzt kündigt Nintendo an, den Kampf gegen illegal kopierte Versionen von DS-Titeln zu verstärken. In Deutschland und in Großbritannien hat das Unternehmen Spezialisten angestellt, die sich intensiv mit der Jagd auf professionelle Schwarzkopierer beschäftigen sollen.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Neil Boyd, zuständig für den englischen Markt und zuvor bei Warner Bros. für den europaweiten Kampf gegen die Verbreitung illegal duplizierter Filme zuständig, warnt Händler laut dem Branchenmagazin MCV: Wer weiterhin R4-Cartridges anbiete, schädige seine Geschäftsbeziehung zu Nintendo langfristig. Das Unternehmen habe derzeit "mehr Augen und Ohren" als je zuvor auf den Straßen.

R4-Module sind Slot-1-Flashcards unter anderem für den Nintendo DS, mit denen Kopien von DS-Spielen und anderen Inhalten erstellt werden können. Außerdem lassen sich damit Homebrew-Programme starten, die beispielsweise über das Internet verfügbar sind.

Laut Boyd will Nintendo den Kampf gegen Schwarzkopien mit Hilfe von vier verzahnten Teilstrategien aufnehmen: rechtliche Mittel, Konsumentenaufklärung, neue Technologie und politisches Lobbying, etwa bei Gesetzesvorhaben. Boyd verlangt von Internet Service Providern, dass sie verstärkt Druck auf Nutzer ausüben, die illegale Kopien laden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 9,99€

........ 02. Okt 2009

http://ap.nintendo.com/_pdf/Nintendo_Antipiracy_Training_Manual.pdf

sn4fu 22. Sep 2009

5x findet im Artikel die unauthorisierte Kopie Erwaehnung und konsequent wird sie als...

Transpojt_ 22. Sep 2009

Kann man bedenkenlos so unterschreiben.

tingle 03. Sep 2009

Stimmt, wobei Tetris seinen Preis vielleicht mehr Wert ist, als manch anderes DS-Spiel...

rudolphs 03. Sep 2009

Vermutlich kennst du auch keinen, der GTA Chinatown Wars hat. Die Zielgruppe hat...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /