HD-Wochen bei Arte im September

Zur IFA gibt es fast ausschließlich native HD-Inhalte

Der deutsch-französische Kulturkanal Arte zeigt im September 2009 fast ausschließlich native HD-Inhalte. Ausgestrahlt wird das Programm via Arte HD per Satellit Astra.

Artikel veröffentlicht am ,

Musikfestivals, Reportagen und Spielfilme gibt es in den HD-Wochen bei Arte vom 29. August 2009 bis 30. September 2009 fast ausschließlich in Form von nativem HD-Material - also Quellmaterial, das in HD-Qualität produziert wurde. Die Aktion findet anlässlich der IFA statt.

Stellenmarkt
  1. Credit Risk Manager (m/w/d)
    Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG, Michelstadt
  2. System Solution Architect (m/w/d)
    Best Secret GmbH, Aschheim bei München
Detailsuche

Arte HD zeigt in dieser Zeit unter anderem Höhepunkte des Musikfestivals im Schweizer Luftkurort Verbier sowie die TV-Serie Die Tudors und die Reportagereihe Im Körper der Topathleten, die neue Einblicke in den menschlichen Körper verspricht.

Arte kann seit dem 1. Juli 2008 als erster öffentlich-rechtlicher Sender via Satellit in HD-Qualität empfangen werden. Über Arte HD werden seitdem zunehmend nativ produzierte HD-Inhalte angeboten. Der Sender plant für 2010, weitgehend originäre HD-Programme auszustrahlen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Fl0 01. Okt 2009

Wenn man keine ahnung hat, einfach mal...... HD sieht 1000x besser aus als SD. Gerade auf...

trueQ 31. Aug 2009

Der Hauptgrund ist, dass sich die Sender und Kabelbetreiber nicht über die...

Daddl 31. Aug 2009

Da Arte auch über die Gebühren finanziert wird, und im Gegenastz zu ARD und ZDF auch...

AndyMt 31. Aug 2009

Da ist auch nichts dagegen einzuwenden - selbst auf Arte gibts "seichte" Unterhaltung, z...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lightning ade
EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
Artikel
  1. Computerspiele: Geniale Geheimtipps von Atomkraft bis Alltag
    Computerspiele
    Geniale Geheimtipps von Atomkraft bis Alltag

    Radioaktive Abenteuer in Chernobylite und der (vermeintliche) Alltag in The Last Stop: Golem.de stellt ungewöhnliche Spiele-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

  2. EPI Accelerator: Tests von europäischem RISC-V-Chip erfolgreich
    EPI Accelerator
    Tests von europäischem RISC-V-Chip erfolgreich

    Die European Processor Initiative (EPI) will einen eigenen Supercomputer erstellen. Die dafür designten RISC-V-Chips laufen nun erstmals.

  3. Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
    Malware
    Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

    Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 & Xbox Series X bestellbar • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Nintendo Switch OLED 359,99€ + Metroid Dread 411,98€ • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) [Werbung]
    •  /