Abo
  • IT-Karriere:

HD-Wochen bei Arte im September

Zur IFA gibt es fast ausschließlich native HD-Inhalte

Der deutsch-französische Kulturkanal Arte zeigt im September 2009 fast ausschließlich native HD-Inhalte. Ausgestrahlt wird das Programm via Arte HD per Satellit Astra.

Artikel veröffentlicht am ,

Musikfestivals, Reportagen und Spielfilme gibt es in den HD-Wochen bei Arte vom 29. August 2009 bis 30. September 2009 fast ausschließlich in Form von nativem HD-Material - also Quellmaterial, das in HD-Qualität produziert wurde. Die Aktion findet anlässlich der IFA statt.

Stellenmarkt
  1. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Arte HD zeigt in dieser Zeit unter anderem Höhepunkte des Musikfestivals im Schweizer Luftkurort Verbier sowie die TV-Serie Die Tudors und die Reportagereihe Im Körper der Topathleten, die neue Einblicke in den menschlichen Körper verspricht.

Arte kann seit dem 1. Juli 2008 als erster öffentlich-rechtlicher Sender via Satellit in HD-Qualität empfangen werden. Über Arte HD werden seitdem zunehmend nativ produzierte HD-Inhalte angeboten. Der Sender plant für 2010, weitgehend originäre HD-Programme auszustrahlen.



Anzeige
Hardware-Angebote

Fl0 01. Okt 2009

Wenn man keine ahnung hat, einfach mal...... HD sieht 1000x besser aus als SD. Gerade auf...

trueQ 31. Aug 2009

Der Hauptgrund ist, dass sich die Sender und Kabelbetreiber nicht über die...

Daddl 31. Aug 2009

Da Arte auch über die Gebühren finanziert wird, und im Gegenastz zu ARD und ZDF auch...

AndyMt 31. Aug 2009

Da ist auch nichts dagegen einzuwenden - selbst auf Arte gibts "seichte" Unterhaltung, z...


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    •  /