Abo
  • IT-Karriere:

Anixe HD sendet nur noch natives HD-Material in 1080i

Ab 1. Oktober 2009 kein hochskaliertes SD-Material mehr

Der frei empfangbare HD-Sender Anixe HD strahlt ab 1. Oktober 2009 nur noch natives HD-Material in einer Auflösung von 1080i aus. Hochskaliertes SD-Material soll es dann nicht mehr geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang lagen nur 30 Prozent der über Anixe HD gesendeten Inhalte in nativer HD-Auflösung vor, alles andere war hochskaliertes SD-Material. Ab 1. Oktober 2009 soll sich das ändern: Anixe HD sendet dann kein hochskaliertes SD-Material mehr.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

Zugleich kürzt der Sender allerdings seine Sendezeiten drastisch: Ab Oktober 2009 wird nur Montag bis Freitag von 20 bis 24 Uhr sowie am Wochenende von Samstag 20 Uhr rund um die Uhr bis Montagmorgen um 10 Uhr gesendet.

Um Anixe HD zu empfangen, wird ein HDTV-fähiger Fernseher sowie ein MPEG-4-Satelliten- oder Kabelreceiver benötigt. Das Programm kann über Astra kostenlos empfangen werden und steht auch in einigen Kabelnetzen sowie über T-Home zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)

DuNixKenne 31. Aug 2009

Aha.. und warum fragst Du dann nicht nach Erfahrungsberichten sondern nach dem...

Mogelkom 31. Aug 2009

Interessanter Sprung von HDTV zu Energiesparlampen. Da dein Fazit wohl "Alles...

hwaescher 31. Aug 2009

Blöd auch, dass sie in vielen Gebieten auch ARD/ZDF nicht in HD eingespeist haben, obwohl...

Siga9876 31. Aug 2009

Soweit ich weiss, ist Anixe der Free-Teil vom Sender "1080" der gegen Geld zu haben ist...


Folgen Sie uns
       


Google Game Builder ausprobiert

Mit dem Game Builder von Google können Anwender kleine, aber durchaus komplexe Spiele entwickeln. Der Editor richtet sich an neugierige Einsteiger, aber auch an professionelle Entwickler etwa für das Prototyping.

Google Game Builder ausprobiert Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /