Abo
  • Services:

Opfer der Telekom-Spitzelaffäre wollen Akteneinsicht

Anwälte richten Appell an Staatsanwaltschaft

Ex-Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke hindert die Opfer der Telekom-Spitzelaffäre weiter daran, Akteneinsicht zu nehmen. Die Anwälte richten sich nun an die Staatsanwaltschaft und fordern die Freigabe.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Jahr nach Bekanntwerden der Überwachungsaffäre bei der Deutschen Telekom warten die Opfer weiter auf Akteneinsicht. Die Anwälte Gerhart Baum und Herta Däubler-Gmelin haben die Staatsanwaltschaft nun erneut ersucht, ihren Mandanten Zugang zu den Prozessunterlagen zu gewähren, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

"Für die Mandanten ist es schwer erträglich, dass sich das Verfahren so lange hinzieht", schreiben die beiden früheren Bundesminister in einem Brief an Oberstaatsanwalt Friedrich Apostel. Der nachdrückliche Wunsch der Mandanten sei, "so schnell wie möglich Akteneinsicht zu bekommen", heißt es in den Schreiben.

Doch nicht die Strafverfolger seien für die lange Wartezeit verantwortlich, sondern die Verteidiger der Beschuldigten, Ex-Post-Chef Klaus Zumwinkel und Ex-Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke, berichtet der Focus weiter.

Die illegale Überwachung durch den Konzern betraf Aufsichtsräte, ein Vorstandsmitglied, Betriebsräte, Gewerkschaftsführer und Journalisten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 15,99€
  2. 4,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 15.02.)
  4. 16,49€

Volksverdummung 31. Aug 2009

Typisch Telekom = Täuschen , Tarnen & Verpissen !


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
    Nubia X im Hands on
    Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

    CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

    1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
    2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
    3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

      •  /