Abo
  • Services:

Netwalker PC-Z1 - 409 Gramm und kleiner als ein Netbook

Mobile Internet Tool mit Ubuntu als Betriebssystem

Mit dem Netwalker PC-Z1 hat Sharp ein neues "Mobile Internet Tool" angekündigt: einen kleinen Rechner mit 5 Zoll großem Display. Als Betriebssystem kommt eine angepasste Version von Ubuntu 9.04 zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Der PC-Z1 soll innerhalb von 3 Sekunden starten und ist zum schnellen Prüfen des eigenen E-Mail-Eingangs gedacht. Applikationen soll das Gerät in erster Linie webbasiert aufspüren, denn viel Rechenleistung bietet der PC-Z1 mit seinem ARM-Prozessor nicht.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Zum Einsatz kommt der i.MX51 von Freescale, der auf einem ARM-Cortex-A8-Kern basiert und speziell für Netbooks gedacht ist. Er wird mit bis zu 800 MHz angeboten, wie schnell die Version im PC-Z1 ist, gibt Sharp aber nicht an.

Als Speicher werden 512 MByte RAM fest verlötet, hinzu kommen 4 GByte Flash-Speicher, von denen 2 GByte für den Nutzer zur Verfügung stehen. Zudem ist ein Slot für MicroSD-Karten vorhanden.

Der verbaute 5-Zoll-Touchscreen bietet eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. WLAN wird nach 802.11b/g unterstützt und es gibt je einen MiniUSB- und USB-Port sowie analoge Audioschnittstellen.

Die Tastatur das PC-Z1 verfügt über 68 Tasten, die rund 14 mm groß sind und einen Abstand von 0,8 mm zueinander haben.

Da Ubuntu 9.04 in einer speziellen an ARM-Prozessoren angepassten Version zum Einsatz kommt, stehen Applikationen wie Firefox samt Flash-Unterstützung, Thunderbird oder Openoffice.org zur Verfügung. Sharp will zudem künftig Inhalte wie Wörterbücher, Romane und Comics für das Gerät anbieten.

Sharps Netwalker PC-Z1 misst 161,4 x 108,7 x 19,7 bis 24,8 mm und wiegt 409 Gramm. Der nicht näher bezeichnete Akku soll rund 10 Stunden durchhalten. Der Hersteller will das PC-Z1 ab 25. September 2009 in Japan anbieten. Einen Preis nannte er nicht. Ob das Gerät auch in Europa erscheinen soll, ist unbekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 26,95€
  3. 47,99€

Der Kaiser! 13. Jan 2011

Ihr habt das Ding ja tatsächlich in euerm Laden. :D

Christoph Pulster 04. Nov 2009

UMTS leider nein, da in Japan nicht ueblich. Der Netwalker ist nun lieferbar, 499 eur...

tuxi 01. Sep 2009

Kleineres Display billiga billiga und Stromsparenda ist absolut OK, aber dann macht den...

mschill 30. Aug 2009

IIRC arbeiten die OpenSUSE-Leute daran den Build-Service auch auf ARM auszuweiten. Vor...

brotbelag 30. Aug 2009

Naja, das wird schlichtweg der Preis sein, der ein größerer Touchscreen nach oben treibt.


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
    Bootcamps
    Programmierer in drei Monaten

    Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
    Von Juliane Gringer

    1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
    2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
    3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

      •  /