Abo
  • IT-Karriere:

IBM fotografiert und vermisst einzelne Moleküle

Rasterkraftmikroskop macht Moleküle wie in Strukturformeln sichtbar

Die Strukturformeln von Molekülen kennt jeder aus dem Schulunterricht - aber sehen die chemischen Verbindungen wirklich so aus? Ja, das tun sie, kann nun IBM bestätigen. Erstmals konnten Wissenschaftler einzelne Moleküle fotografieren und dabei auch gleich vermessen.

Artikel veröffentlicht am ,

Elektronenmikroskope in verschiedenen Ausführungen sind nicht nur in der Forschung, sondern auch in der industriellen Anwendung seit Jahrzehnten Standardwerkzeuge. Ihre Auflösung reicht zwar aus, um die Gitterstrukturen von Verbindungen darzustellen, aber für einzelne Moleküle mit dreidimensionaler Darstellung ist sie zu gering.

Inhalt:
  1. IBM fotografiert und vermisst einzelne Moleküle
  2. IBM fotografiert und vermisst einzelne Moleküle

Forscher von IBM haben nun in Zusammenarbeit mit der Universität von Utrecht die Rasterkraftmikroskopie (Atomic Force Microscope, AFM) so weit entwickelt, dass die Auflösung für ein isoliertes Molekül reicht. Die Wissenschaftler machen sich dabei die Kräfte, die zwischen einzelnen Atomen wirken, zunutze. Deren Stärken sind anhand des Aufbaus eines Moleküls bekannt und lassen sich messen.

 
Video: IBM fotografiert Moleküle

Werden die Kräfte an vielen Stellen der Verbindung gemessen, so kann daraus ein dreidimensionales Bild errechnet werden. Das Verfahren ähnelt dem Röntgen oder der Tomographie aus der Medizin. Um die Struktur des Moleküls zu erkennen, müssen die Forscher immerhin erst durch die Elektronenwolke sehen können, welche die Atomkerne umgibt. Das Hauptproblem sind aber die winzigen Strukturen und die langen Messzeiträume.

IBM fotografiert und vermisst einzelne Moleküle 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ (Versandkostenfrei!)
  2. (u. a. Forza Horizon 4 Xbox One/Windows 10 für 34,49€, F1 2019 Legends Edition für 38,99€)
  3. (aktuell u. a. Netzteile von Thermaltake ab 44,99€, AMD Ryzen 7 2700 für 189,90€, Corsair K70...
  4. ab 127,00€

tom0 30. Aug 2009

Sie haben aber nicht fotografiert, sondern lediglich abgebildet. Mir fehlt hier nämlich...

hackfresse 29. Aug 2009

Neulich haben die neue Hochleistungsdichtungsringe am Spaceshuttel an extrem...

blödsack 29. Aug 2009

Ähm ... das ist nichts neues. Die Methode ist schon 3 Jahre alt.

foo 28. Aug 2009

Ja, prinzipiell schon. Das hier analysierte Pentacen ist so weit von der...

physiker 28. Aug 2009

vorsicht: es ist keine echte 3d darstellung. das würde nur funktionieren wenn ein...


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


        •  /