Abo
  • Services:
Anzeige

Sony Alpha 500 und Alpha 550 nehmen Freihand-HDRs auf

Spiegelreflexkameras mit 12,3 und 14,2 Megapixeln

Sony hat zwei Mittelklasse-Spiegelreflexkameras vorgestellt, die sich mit ihrer HDR-Funktion vom Konkurrenzumfeld abheben. Die DSLRs nehmen zwei Fotos mit unterschiedlichen Belichtungszeiten auf und verrechnen sie zu einem Bild mit erhöhtem Dynamikumfang.

Die Alpha 500 besitzt einen 12,3 Megapixel auflösenden APS-C-Sensor, während die A550 auf 14,2 Megapixel kommt. Beide Sensoren sind zur Bildstabilisierung beweglich aufgehängt. Die maximale Lichtempfindlichkeit der Sensoren liegt bei ISO 12.800.

Anzeige

Beide Kameras sind mit klappbaren Displays mit 3 Zoll großer Bildschirmdiagonale ausgestattet. Bei der A500 liegt die Auflösung bei 230.400 Bildpunkten, bei der A550 sind es 921.600 Bildpunkte.

Die Serienbildfunktion kann bei beiden Kameras bis zu 5 Bilder pro Sekunde aufnehmen, wobei die A550 einen zusätzlichen Modus besitzt, der nur bei der ersten Aufnahme die Belichtungs- und Schärfemessung nutzt und dadurch 7 Bilder pro Sekunde schafft.

Die Kameras besitzen zwei Liveview-Funktionen. Neben dem üblichen Quick-AF-Modus mit automatischer Scharfstellung wurde eine zweite Betriebsart zur manuellen Schärfekontrolle eingebaut, die den CMOS-Hauptbildsensor zur Auswertung des Bildes nutzt. Diese Liveview-Darstellung zeigt das tatsächliche Bild an, das die Kamera aufnehmen wird. Ein Gitternetz zur Ausrichtung wird auf Wunsch eingeblendet. Eine sieben- oder 14fache Vergrößerungsansicht soll die manuellen Scharfeinstellung erleichtern. Im Quick-AF-Modus wurde eine Gesichtserkennung sowie ein Lächeldetektor als Selbstauslöser eingebaut.

Eine Akkuladung reicht für 1.000 Bilder

Der Akku der Sony Alpha 500 soll für 1.000 Aufnahmen (ohne Liveview) reichen, bei der Alpha 550 sind es mit 950 Aufnahmen nur geringfügig weniger. Die neuen Kameramodelle arbeiten wahlweise mit Memorysticks oder SD/SDHC-Speicherkarten. Die Kameragehäuse sind mit 13,7 x 10,4 x 8,4 cm gleich groß und wiegen ohne Akku, Objektiv und Speicherkarte je rund 600 Gramm.

Sony bietet optional einen Hochformatgriff mit Auslöser an, in den zwei weitere Akkus eingebaut werden können. Der Griff kostet 250 Euro. Das Gehäuse der Alpha 500 soll rund 700 und das der A550 rund 850 Euro kosten. Zusammen mit dem Kitobjektiv (18-55 mm) kosten die Modelle jeweils 100 Euro mehr.


eye home zur Startseite
stupid2 28. Aug 2009

Ist sie zwar nicht ist aber bei großen Firmen heutzutage so üblich.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Augsburg
  2. Consors Finanz, München
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. escrypt GmbH Embedded Security, Bochum


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 5,99€
  2. (-90%) 0,80€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  2. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  3. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  4. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  5. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  6. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  7. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  8. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  9. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  10. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Macht ein Mobile-Game, ich kauf's

    /mecki78 | 18:54

  2. Re: Tank

    Nogul | 18:54

  3. Re: Was sind das für Preise?

    Konfuzius Peng | 18:53

  4. Re: Aha. Man erwartet also...

    quineloe | 18:53

  5. Re: Von Guild Wars 2 lernen, heißt siegen lernen

    ArcherV | 18:52


  1. 17:48

  2. 17:00

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 15:05

  6. 14:03

  7. 12:45

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel