Maxis und Raven entlassen Entwickler

Stellenabbau bei den Spore- und Singularity-Studios

Electronic Arts und Activision Blizzard verkleinern jeweils eines ihrer Entwicklerstudios: Sowohl beim Spore-Studio Maxis als auch bei den Wolfenstein-Machern Raven Software müssen Mitarbeiter gehen. Insbesondere die Kürzungen beim Spore-Team deuten auf Schwierigkeiten einer einst wichtigen Marke hin.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Entwicklerstudio Maxis wird von Electronic Arts verkleinert, eine nicht näher bezifferte Anzahl an Mitarbeitern muss gehen. Maxis kümmert sich derzeit ausschließlich um die Marke Spore, momentan sind unter anderem Ableger für Nintendo Wii und DS/i in der Produktionspipeline. Laut EA handelt es sich um branchentypische Anpassungen - die trotzdem die Frage aufwerfen, welche Zukunft das Unternehmen für Spore sieht.

Stellenmarkt
  1. IT Security Engineer (m/w/d)
    hagebau IT GmbH, Soltau
  2. Systemadministrator (m/w/d) für den Bereich "Querverbundleitstelle"
    Netze Duisburg GmbH, Duisburg
Detailsuche

Einst gab es für Spore große Pläne bis hin zu TV-Serien, nach dem guten Start des PC-Programms im Herbst 2008 ist es um das Spiel, das nur mäßige Kritiken bekommen hat, jedoch schnell ruhig geworden. Der einstige Vorzeigedesigner Will Wright hat Maxis bereits vor einigen Monaten verlassen, um neuen Projekten nachzugehen. Um die höchst erfolgreiche Aufbauspielreihe Die Sims, bei Maxis erfunden, kümmern sich inzwischen andere Teams.

 

Auch bei Raven Software gibt es Stellenstreichungen. Das zu Activision Blizzard gehörende Studio begründet dies damit, dass nach der Fertigstellung von Wolverine im Sommer und nun Wolfenstein die Kapazitäten angepasst werden mussten. Momentan arbeitet das Studio am Ego-Shooter Singularity, über weitere Projekte ist nichts bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


unknow 15. Okt 2009

Da muss ich gagaga vollkommen recht geben ich hab das Spiel selber. Und es macht wirklich...

Der Nordstern 30. Aug 2009

und das Gesindel im obersten Stock, das die Fehlentscheidungen zu verantworten hat, darf...

M_Kessel 30. Aug 2009

Die Fehler die in Unternehmen zu 95% von Managern/Gutsherren begangen werden, werden dann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz
Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest

Ständiges Wechseln zwischen Messenger-Apps ist lästig. All-in-One-Messenger versprechen, dieses Problem zu lösen. Wir haben fünf von ihnen getestet und große Unterschiede bei Bedienbarkeit und Datenschutz festgestellt.
Ein Test von Leo Dessani

Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz: Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest
Artikel
  1. Quartalszahlen: Seagate rechnet ab Juni mit HAMR-Festplatten
    Quartalszahlen
    Seagate rechnet ab Juni mit HAMR-Festplatten

    Angesichts eines verlustreichen Quartals setzt Seagate auf die Zukunft. Die neuen Festplatten sollen 30 TByte und mehr bieten.

  2. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  3. Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
    Liberty-Germany-Pleite
    Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

    "Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
    Von Achim Sawall

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /