Abo
  • Services:

HTML 5 - Verstärkung für die HTML-Arbeitsgruppe des W3C

Drei statt zwei Vizevorsitzende - Apple neu dabei

Die HTML-Arbeitsgruppe des World Wide Web Consortium (W3C) erhält Verstärkung. HTML-Erfinder Tim Berners-Lee hat mit Maciej Stachowiak von Apple einen dritten Vizevorsitzenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Stachowiak leitet bei Apple das Webkit-Team, arbeitet aktiv an der Entwicklung der Browser-Engine mit und war einer der ersten Entwickler von Apples Browser Safari. In Sachen Webstandards ist Stachowiak seit geraumer Zeit aktiv, vor allem beim Thema HTML 5, und auch Mitglied im Lenkungsausschuss der WHATWG, einem Zusammenschluss von Browserherstellern, die einst mit den Arbeiten an HTML 5 begonnen haben.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  2. Hays AG, Braunschweig

Neben Stachowiak gibt es mit Paul Cotton einen weiteren neuen Vize in der HTML-Arbeitsgruppe. Der Microsoft-Mitarbeiter ersetzt seinen Kollegen Chris Wilson, der sich bei Microsoft künftig anderen Aufgaben widmen wird. Cotton ist Partner Group Manager bei Microsoft und als solcher für das Web Services Standards and Partners Team verantwortlich. Er ist seit 1998 im W3C aktiv, unter anderem bei der Leitung der XML Query Working Group und der WS-Policy Working Group. Er war zudem Mitglied im W3C Advisory Board.

Dritter Vize der HTML-Arbeitsgruppe bleibt Sam Ruby von IBM.

Die Aufstockung um einen Vizevorsitzenden begründet Berners-Lee damit, dass es bei der Entwicklung von HTML 5 viel zu tun gebe. Der neue Standard soll das veraltete HTML 4.01 ablösen. Teile aus HTML 5 sind mittlerweile in vielen Browsern implementiert. Lediglich der Internet Explorer hinkt hinterher. Allerdings hat Microsoft mittlerweile angekündigt, sich ebenfalls bei HTML 5 zu engagieren.

 



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

jemandhatwaszus... 28. Aug 2009

apple soll erstmal an deren osx weiterarbeiten bevor es sich in stanarisierten projekten...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /