Abo
  • Services:

Xbox 360 Elite offiziell 50 Euro günstiger

Pro-Modell läuft nach und nach aus - künftig zwei Xbox-360-Varianten

Gerüchte gab es schon länger, jetzt bestätigt Microsoft: Die Xbox 360 Elite - das Modell mit einer 120 GByte großen Festplatte - kostet ab dem 28. August 2009 rund 250 Euro. Damit ist die Konsole günstiger als die Playstation 3 Slim.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang lag der offizielle Preis der Xbox 360 Elite bei rund 300 Euro. Jetzt gibt Microsoft bekannt, dass ab Freitag, den 28. August 2009, die unverbindliche Preisempfehlung um 50 auf dann 250 Euro gesenkt wird. Kleiner Nachteil: Künftig liegt der Elite aus Kostengründen kein HDMI-Kabel mehr bei. Das Pro-Modell der Xbox 360, das mit einer 60 GByte großen Festplatte ausgerüstet ist, soll nach und nach vom Markt verschwinden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing

Damit gibt es künftig zwei Varianten der Xbox 360: das Arcade-Modell ohne Festplatte für rund 200 Euro, sowie die schwarze Elite-Version mit ihrer 120 GByte großen Harddisk. Microsoft sieht das als einen Schritt, mit dem dafür gesorgt werde, dass "Einstiegs- und Premiumlevel ... klar erkennbar" sind.

 

Die Preissenkung ist vor allem eine Antwort auf Sony. Das Unternehmen hatte im Rahmen der Gamescom 2009 in Köln die Playstation 3 Slim angekündigt. Das etwas dünnere Modell kostet gegenüber der bis dahin erhältlichen PS3-Variante rund 100 Euro weniger. Die Slim gibt es nur in einer Variante, die eine 120 GByte große Festplatte eingebaut hat. Im Laden ist sie ab 1. September 2009 für rund 300 Euro erhältlich.

Der Preis der Xbox 360 Elite ist mit 250 Euro zwar günstiger, dafür verfügt die Playstation 3 Slim aber über mehr eingebaute Hardwaremöglichkeiten: So hat sie - anders als die Xbox 360 - etwa einen Blu-ray-Player für hochaufgelöste Spielfilme und einen internen WLAN-Adapter mit an Bord.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sharkoon BW9000-W für 42,99€ + Versand)
  2. (u. a. BenQ EL2870UE UHD-Monitor für 275€ + Versand)
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

gamer123 29. Apr 2012

ich gebe dir zu 100% recht mit deinen aussagen

~jaja~ 31. Aug 2009

Konsolerotrottel schon. Klügere Köpfe haben auch am PC keine Probleme.

moepus 29. Aug 2009

ja, geht. man braucht dafuer nur das entsprechende kabel, also vga oder hdmi + dvi...

Atzenbasher 27. Aug 2009

Du hast doch eindeutig gesagt, "Ist es nicht eigentlich egal, wieviel die Geräte unter...

rrrrrrrrrrrrrrrr 27. Aug 2009

deshalb sollte die ps3 auch preiswerter sein in deutschland. das lohnniveau ist sehr...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /