Abo
  • IT-Karriere:

Xbox 360 Elite offiziell 50 Euro günstiger

Pro-Modell läuft nach und nach aus - künftig zwei Xbox-360-Varianten

Gerüchte gab es schon länger, jetzt bestätigt Microsoft: Die Xbox 360 Elite - das Modell mit einer 120 GByte großen Festplatte - kostet ab dem 28. August 2009 rund 250 Euro. Damit ist die Konsole günstiger als die Playstation 3 Slim.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang lag der offizielle Preis der Xbox 360 Elite bei rund 300 Euro. Jetzt gibt Microsoft bekannt, dass ab Freitag, den 28. August 2009, die unverbindliche Preisempfehlung um 50 auf dann 250 Euro gesenkt wird. Kleiner Nachteil: Künftig liegt der Elite aus Kostengründen kein HDMI-Kabel mehr bei. Das Pro-Modell der Xbox 360, das mit einer 60 GByte großen Festplatte ausgerüstet ist, soll nach und nach vom Markt verschwinden.

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden

Damit gibt es künftig zwei Varianten der Xbox 360: das Arcade-Modell ohne Festplatte für rund 200 Euro, sowie die schwarze Elite-Version mit ihrer 120 GByte großen Harddisk. Microsoft sieht das als einen Schritt, mit dem dafür gesorgt werde, dass "Einstiegs- und Premiumlevel ... klar erkennbar" sind.

 

Die Preissenkung ist vor allem eine Antwort auf Sony. Das Unternehmen hatte im Rahmen der Gamescom 2009 in Köln die Playstation 3 Slim angekündigt. Das etwas dünnere Modell kostet gegenüber der bis dahin erhältlichen PS3-Variante rund 100 Euro weniger. Die Slim gibt es nur in einer Variante, die eine 120 GByte große Festplatte eingebaut hat. Im Laden ist sie ab 1. September 2009 für rund 300 Euro erhältlich.

Der Preis der Xbox 360 Elite ist mit 250 Euro zwar günstiger, dafür verfügt die Playstation 3 Slim aber über mehr eingebaute Hardwaremöglichkeiten: So hat sie - anders als die Xbox 360 - etwa einen Blu-ray-Player für hochaufgelöste Spielfilme und einen internen WLAN-Adapter mit an Bord.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 299,00€

gamer123 29. Apr 2012

ich gebe dir zu 100% recht mit deinen aussagen

~jaja~ 31. Aug 2009

Konsolerotrottel schon. Klügere Köpfe haben auch am PC keine Probleme.

moepus 29. Aug 2009

ja, geht. man braucht dafuer nur das entsprechende kabel, also vga oder hdmi + dvi...

Atzenbasher 27. Aug 2009

Du hast doch eindeutig gesagt, "Ist es nicht eigentlich egal, wieviel die Geräte unter...

rrrrrrrrrrrrrrrr 27. Aug 2009

deshalb sollte die ps3 auch preiswerter sein in deutschland. das lohnniveau ist sehr...


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    •  /