Xbox 360 Elite offiziell 50 Euro günstiger

Pro-Modell läuft nach und nach aus - künftig zwei Xbox-360-Varianten

Gerüchte gab es schon länger, jetzt bestätigt Microsoft: Die Xbox 360 Elite - das Modell mit einer 120 GByte großen Festplatte - kostet ab dem 28. August 2009 rund 250 Euro. Damit ist die Konsole günstiger als die Playstation 3 Slim.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang lag der offizielle Preis der Xbox 360 Elite bei rund 300 Euro. Jetzt gibt Microsoft bekannt, dass ab Freitag, den 28. August 2009, die unverbindliche Preisempfehlung um 50 auf dann 250 Euro gesenkt wird. Kleiner Nachteil: Künftig liegt der Elite aus Kostengründen kein HDMI-Kabel mehr bei. Das Pro-Modell der Xbox 360, das mit einer 60 GByte großen Festplatte ausgerüstet ist, soll nach und nach vom Markt verschwinden.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche* Mitarbeiter*in (m/w/d) für IT-Sicherheitsforschung / Analyse von IT-Angriffsmethoden ... (m/w/d)
    Universität der Bundeswehr München, München
  2. Trainee Softwareentwicklung (m/w/d)
    andagon people GmbH, Köln
Detailsuche

Damit gibt es künftig zwei Varianten der Xbox 360: das Arcade-Modell ohne Festplatte für rund 200 Euro, sowie die schwarze Elite-Version mit ihrer 120 GByte großen Harddisk. Microsoft sieht das als einen Schritt, mit dem dafür gesorgt werde, dass "Einstiegs- und Premiumlevel ... klar erkennbar" sind.

 

Die Preissenkung ist vor allem eine Antwort auf Sony. Das Unternehmen hatte im Rahmen der Gamescom 2009 in Köln die Playstation 3 Slim angekündigt. Das etwas dünnere Modell kostet gegenüber der bis dahin erhältlichen PS3-Variante rund 100 Euro weniger. Die Slim gibt es nur in einer Variante, die eine 120 GByte große Festplatte eingebaut hat. Im Laden ist sie ab 1. September 2009 für rund 300 Euro erhältlich.

Der Preis der Xbox 360 Elite ist mit 250 Euro zwar günstiger, dafür verfügt die Playstation 3 Slim aber über mehr eingebaute Hardwaremöglichkeiten: So hat sie - anders als die Xbox 360 - etwa einen Blu-ray-Player für hochaufgelöste Spielfilme und einen internen WLAN-Adapter mit an Bord.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gamer123 29. Apr 2012

ich gebe dir zu 100% recht mit deinen aussagen

~jaja~ 31. Aug 2009

Konsolerotrottel schon. Klügere Köpfe haben auch am PC keine Probleme.

moepus 29. Aug 2009

ja, geht. man braucht dafuer nur das entsprechende kabel, also vga oder hdmi + dvi...

Atzenbasher 27. Aug 2009

Du hast doch eindeutig gesagt, "Ist es nicht eigentlich egal, wieviel die Geräte unter...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Gaming
Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.
Von Daniel Ziegener

Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
Artikel
  1. Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
    Mojo Lens
    Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

    Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

  2. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  3. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€ und Patriot P300 512 GB M.2 39€) • Alternate (Acer Nitro QHD/165 Hz 246,89€, Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti für 1.700€ [Werbung]
    •  /