Abo
  • Services:

SAP von US-Gericht zu 139 Millionen Dollar Strafe verurteilt

Kläger will auch Verkaufsstopp erreichen

SAP soll in einem Patentrechtsstreit mit einem kleineren US-Konkurrenten 138,6 Millionen US-Dollar zahlen. Das Gericht in Texas überschritt mit dem Urteil die Forderungen des Klägers.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein US-Gericht hat SAP wegen Patentrechtsverletzungen zu einer Strafe von 138,6 Millionen US-Dollar verurteilt. Das bestätigte ein Sprecher des Herstellers von Unternehmenssoftware auf Anfrage von Golem.de. "Wir schauen uns das Urteil an und prüfen weitere Schritte", sagte Günter Gaugler. SAP wird wahrscheinlich Widerspruch einlegen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Kläger Versata, ein Tochterunternehmen von Trilogy Inc., ist Anbieter von Java-Software zur Automatisierung der Geschäftslogik in Unternehmensanwendungen. Versata hat in den letzten Jahren eine Reihe von Softwarefirmen übernommen. 2006 kaufte Versata Artemis International Solutions, 2007 folgten Nextance und Gensym. 2008 übernahm Versate Nuvo, Tenfold Evolutionary Technologies, International (ETI) und Clear Technologies. 2009 folgte der Kauf von Everest Software.

Das Urteil gegen SAP wurde von einem Gericht im texanischen Marshall gefällt. Die Versata-Anwälte hatten nur etwas über 100 Millionen US-Dollar gefordert. Sie wollen mit einer einstweiligen Verfügung zudem "weitere Patentrechtsverletzung verhindern". Die Klageschrift, die SAP die Verletzung von fünf Patenten vorwirft, sei schon 2007 eingereicht worden. SAP-Anwälte hatten die Patente als ungültig bezeichnet und die Forderungen abgewiesen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (-20%) 15,99€
  3. 13,49€
  4. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

moroon 28. Aug 2009

Vergiss nicht, du brauchst auch unabhängige Zeugen, dass er dich angegriffen hat, sonst...

CCD teschnig alder 27. Aug 2009

Wie prognostiziert man so etwas. Kann ich darauf spekulieren?

TheTank 27. Aug 2009

Ich frage mich welche Patente denn da benutzt worden sein sollten und ob der Richter denn...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /