Abo
  • Services:

Google Summer of Code 2009 beendet

1.000 Studenten nahmen teil

Der Google Summer of Code 2009 ist zu Ende. Im Rahmen der Kampagne haben 1.000 Studenten an Open-Source-Projekten wie Audacity und Gnome mitgearbeitet.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Googles diesjähriger Summer of Code ist vorbei. Google vergibt in diesem Rahmen Stipendien an Studenten für die Arbeit an einem Open-Source-Projekt. In der Regel gibt es dabei 5.000 US-Dollar von Google, wobei 4.500 US-Dollar an den Studenten und 500 US-Dollar an das Projekt gehen.

Stellenmarkt
  1. Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim bei München
  2. CSL Behring GmbH, Marburg

Die Studenten arbeiten mit einem Mentor zusammen, um die in ihrer Bewerbung angegebenen Punkte erfolgreich bearbeiten zu können. Am Projektende beurteilen sich beide Parteien gegenseitig.

Am diesjährigen Summer of Code waren laut Google 1.000 Studenten und 2.000 Mentoren beteiligt. Teilgenommen haben Projekte wie Debian, FFMpeg, Gnome, Go Openoffice, Haiku, Minix, MySQL und Samba. Eine Übersicht über die von den Studenten bearbeiteten Aufgaben gibt es auf der Summer-of-Code-Seite.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 33,99€
  4. 31,99€

default 28. Aug 2009

Nein, in Deutsch ist es allgemein üblich, hier ein Leerzeichen zu verwenden. Im...

Siga9876 27. Aug 2009

Im Informatik-Studium muss man wohl oft ein Programmierpraktikum machen: Irgendwelchen...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /