Abo
  • Services:

Urteil - Mininova muss illegale Torrents entfernen

Betreiber haben drei Monate Zeit, ihre Plattform zu säubern

Mininova soll innerhalb von drei Monaten alle Dateien, die auf urheberrechtlich geschütztes Material verweisen, entfernen, andernfalls droht eine Geldbuße von bis zu 5 Millionen Euro. Das entschied ein Gericht in Utrecht.

Artikel veröffentlicht am ,

Geklagt hat die Anti-Piraterie-Stiftung Brein, die zuvor schon gegen Pirate Bay vor Gericht erfolgreich war. Ähnlich sieht es im Fall Miniova aus. Die Betreiber haben nun drei Monate Zeit, alle Verweise auf urheberrechtlich geschütztes Material zu entfernen, andernfalls droht eine Geldbuße von bis zu 5 Millionen Euro.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. Bundeskriminalamt, Berlin

Mininova will gegen das Urteil vorgehen, denn die Betreiber sehen ihre Bemühungen zum Schutz der Rechteinhaber nicht gewürdigt. Anders als Pirate Bay hat Mininova für Brein einen Filter entwickelt, um Dateien auf Wunsch von Rechteinhabern zu sperren. Auf der Seite finden sich zahlreiche aktuelle Kinofilme, Fernsehserien und Software. Nach Angaben von Brein verweisen 80 bis 90 Prozent der rund 1 Million Torrents auf Mininova auf urheberrechtlich geschütztes Material.

Mininova-Gründer Erik Dubbelboer ist mit dem Urteil daher nicht zufrieden. Man sei nun gezwungen, das eigene Geschäft zu überdenken. Worauf das hinausläuft, könne man derzeit nicht sagen, so Dubbelboer. Zunächst müsse das Urteil genau geprüft werden, denn man gedenke, dagegen vorzugehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. 3,84€
  3. 55,00€ (Bestpreis!)
  4. 6,99€

Frustbürger 30. Jan 2010

Ja, unser Staat ist krimineller wie die Bürger!!! Der Staat kauft Hellerware und darf...

IchDuErSieEs 30. Aug 2009

wieso über dieses thema immer wieder und immert noch so diskutiert wird, als ob jede...

Peking-Ente 30. Aug 2009

Profit-orientiert geht aber so: http://www.happyhippo.net/

Bitte nen... 27. Aug 2009

Nimms locker, ALTs sind eh besser^^

lolol 27. Aug 2009

"Dabei will ich gar nichts illegales Download nur passiert das halt manchmal." :D YMMD


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /