Abo
  • Services:

Fraunhofer Institut baut Spracherkennung in Second Life ein

Demo-Getränkeroboter per Telefon bedienbar

Als Experiment haben Forscher des Fraunhofer Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung eine hauseigene Programmierschnittstelle in Second Life eingebaut. Sie waren dann in der Lage, ihren Avatar per Telefon zu steuern.

Artikel veröffentlicht am ,

Es ist gar nicht so schwierig, Sprachsteuerung in beliebige Anwendungen zu integrieren - sagen jedenfalls die Forscher des Fraunhofer Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung in Stuttgart. Um ihre These zu beweisen, haben sie innerhalb weniger Tage ein intern entwickeltes Spracherkennungssystem "Fraunhofer Voice Control API" in die virtuelle Welt Second Life eingebaut. Jetzt servieren Roboter auf der Dachterrasse eines Hochhauses Getränke - der User bestellt seinen virtuellen Cocktail per Telefon. Das API wird wie ein Webservice angesprochen und überträgt dann die Kontrolle über das Sprachdialogsystem an das Anwendungsprogramm.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg vor der Höhe
  2. it.sec GmbH & Co. KG, Berlin, Ulm, deutschlandweit (Home-Office)

Ein weiteres Experiment in Second Life: Der Benutzer setzt sich auf einen Industrie-Montage-Stuhl und wählt eine eingeblendete Telefonnummer. Anschließend kann er den Stuhl per Sprache steuern und so Aktionen auslösen. "Wir wollten damit zeigen, wie einfach und schnell Spracherkennung heutzutage in bestehende Anwendungen integriert werden kann", sagte Daniel Wimpff, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer IPA. "Die Entwicklung der Demonstratoren beanspruchte nur wenige Tage."

Die virtuelle Fabrikwelt ist öffentlich zugänglich, so dass sich Interessierte nach Installation der Clientsoftware von Second Life darin umschauen können. Für die Exponate mit Spracherkennung ist jeweils eine Telefonnummer zum Festnetztarif erreichbar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

spanther 28. Aug 2009

Ähm? Immerhin ist es ein Weltweit groß anerkanntes Institut! Und nicht nur das, auch...

plurey 27. Aug 2009

Ich habe SL nur als Medienhype mitbekommen. Alle schreiben darüber, also muss es gut...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /