WSUS Service Pack 2 unterstützt Windows 7 und 2008 R2

Download des zweiten Service Pack ab sofort verfügbar

Mit einem Service Pack bringt Microsoft die Windows Server Update Services (WSUS) 3.0 auf einen neuen Stand. Die neue Version kann nun auch Clients mit Updates versorgen, die auf der Codebasis von Windows 7 arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Windows Service Update Services (WSUS) 3.0 können mit dem jetzt veröffentlichten Service Pack 2 auch aktuelle Windows-Clients mit Updates versorgen. Dazu gehört nicht nur Windows 7, sondern auch der Windows Server 2008 R2. Außerdem wird mit dem neuen Service Pack die Branchcache-Funktion der Windows-Server unterstützt. Branchcache speichert Netzwerkdaten zwischen, so dass diese nicht erneut aus einem entfernten Netzwerk geladen werden müssen.

Stellenmarkt
  1. SPS Programmierer (m/w/div)
    DMG MORI Additive GmbH, Bielefeld
  2. Datenbankentwickler DB2 (m/w/d)
    ivv GmbH, Hannover
Detailsuche

Weitere Verbesserungen beinhalten ein automatisches Ausliefern von Updates an Computer anhand einer festgelegten Zeitspanne oder anhand von festgelegten Computergruppen, bessere Handhabung verschiedener Sprachen sowie neue Computer und Updatemeldungen.

Auch die Stabilität soll verbessert worden sein. IPv6-Adressen werden jetzt auch unterstützt, wenn sie 40 oder mehr Zeichen enthalten. Zum Service Pack 2 gehört außerdem ein neuer Windows Update Agent, der ebenfalls installiert wird.

WSUS 3.0 SP2 steht für Windows Server 2008 Datacenter, Enterprise und Standard als Download in einer 32- und 64-Bit-Version zur Verfügung. Der Download ist etwa 80 MByte groß. Weitere Informationen finden sich im Knowledge-Base-Artikel und KB972455.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

Peter Häcker 27. Aug 2009

Meines Wissens wird bei Windows 7 und Server 2008 R2 der WSUS-Client nicht aktualisiert...

1st1 27. Aug 2009

Ja duuu, psssst, hiiieeeer, ich weisssss es ... Ja, genaaaaaauuuu, duuu, hiiieeerrrr...

Himmerlarschund... 27. Aug 2009

Sehr schön. Dann hätte ich das zumindest als Ausweichvariante. Noch läuft der WSUS auf...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /