Abo
  • Services:

Britisches Jugendschutzgesetz versehentlich ungültig

Gesetz trat unter Regierung Thatcher wegen Formfehler nicht in Kraft

Auch Großbritannien hat ein Medien-Jugendschutzgesetz - aber es ist seit 25 Jahren nicht gültig, weil es in der Ära von Margaret Thatcher versehentlich nicht bei der zuständigen europäischen Kommission eingereicht wurde. Spielehersteller, Verbände und Händler wollen sich trotzdem daran halten.

Artikel veröffentlicht am ,

Wenn ein britischer Händler derzeit Computerspiele oder Film-DVDs mit einer Freigabe für Erwachsene an Minderjährige verkauft, macht er sich rein rechtlich nicht strafbar - obwohl Derartiges durch ein Gesetz mit dem Namen Video Recordings Act untersagt und eine Prüfung durch das British Board of Film Classification Vorschrift ist. Das Problem: Das Gesetz, das 1984 von der Regierung Margaret Thatcher verabschiedet wurde, ist formal nie in Kraft getreten. Es hätte damals bei der Europäischen Kommission zur Überprüfung eingereicht werden müssen, was versehentlich nie geschah.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Laut einem Bericht der BBC hat die jetzt zuständige Ministerin gesagt, dass derzeit laufende Prozesse auf Basis des Gesetzes nicht zu Ende gebracht werden könnten und keine neuen Verfahren gestartet würden. Bereits gesprochene Urteile hätten aber Gültigkeit - wovon angeblich 87 Personen betroffen sind.

Hersteller und Handelsketten sowie die Verbände der Spiele- und Filmwirtschaft haben angekündigt, dass sie sich so an das Gesetz halten wollen, als sei es gültig - das betrifft immerhin Größen wie Amazon.co.uk, Blockbuster und HMV. Die EU-Prüfung soll nachgereicht werden, allerdings dauere dies mindestens drei Monate.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Autor 24. Sep 2009

Falsch, Gesetze, die keine Gültigkeit erfahren besitzten keine Rechtskraft, jedenfalls...

Autor 24. Sep 2009

Falsch, Gesetze, die keine Gültigkeit erfahren besitzten keine Rechtskraft, jedenfalls...

Bürger 24. Sep 2009

Weil das Umsatzsteuergesetz ungültig ist seit dem 01.01.2002 darf niemand mehr zur...

spanther 27. Aug 2009

Frag das mal unsere momentan regierenden Politiker, was die so toll an denen finden :-)

moeper 27. Aug 2009

lol...sau geil, beim direkten lesen ists mir nicht aufgefallen, bei dem Zitat und dem...


Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /