Abo
  • Services:

80 Prozent der Anwender nutzen ungepatchte Flash-Version

Anwender haben verwundbare Flash- und Adobe-Reader-Versionen installiert

Gut 80 Prozent der Internetanwender nutzen eine verwundbare Flash-Version. Das geht aus einer Untersuchung des Sicherheitsunternehmens Trusteer hervor. Trusteer kritisiert Adobe für einen unzureichenden Updatemechanismus.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Für die Untersuchung (PDF) hat Trusteer 2,5 Millionen Anwender mittels seines Rapport-Dienstes unter die Lupe genommen. Demnach haben 79,5 Prozent der 2,5 Millionen Nutzer eine Flash-Version installiert, die von Sicherheitslücken betroffen ist. 83,5 Prozent haben eine verwundbare Version des Acrobat Readers auf ihren Systemen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Trusteer kritisiert in diesem Zusammenhang Adobe für seinen Updateprozess. Zwar weise die Software darauf hin, dass eine neue Version verfügbar sei. Dabei fehle aber die Meldung, dass die installierte Version Sicherheitslücken aufweise und das Update daher installiert werden solle. Für eine Software, die 99 Prozent der Internetanwender installiert haben, sei dies nicht ausreichend, so Trusteer.

Als Positivbeispiele werden hingegen Mozilla Firefox und Google Chrome genannt. Bei diesen Programmen aktualisieren 90 beziehungsweise 80 Prozent der Anwender ihr System innerhalb einer Woche nach Erscheinen eines Updates, so Trusteer.

Erst in letzter Zeit waren mehrere Sicherheitslücken in Flash und dem Adobe Reader bekanntgeworden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)
  2. (aktuell u. a. Enermax T.B.Silence ADV 120 mm für 9,99€ + Versand)
  3. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...
  4. 99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 116€ + Versand)

_UPPERcase 31. Aug 2009

ich würde sogar dagegen sein, dass ein user den flashplayer updaten könnte. --> ein...

Senf 27. Aug 2009

Als Gestalter kann ich auf jeden Fall sagen, daß ich mich immer über Flash-Aufträge...

halebopp 27. Aug 2009

...oder sowas in der Art. Nervt langsam, ständig im Hintergrund 10 verschiedene Updater...

halebopp 27. Aug 2009

Ihr PR-Heinis habt echt nicht den blassesten Schimmer, wie man sich halbwegs glaubwürdig...

Wuschelkruschel 27. Aug 2009

Super-Update-Tool -- mit "GetPlusPlus" und Hyper-Download-Manager ... Also mal Update...


Folgen Sie uns
       


Dirt Rally 2.0 angespielt

In Köln konnten wir das nahezu fertige Dirt Rally 2.0 ausführlich anspielen und mit den Entwicklern reden.

Dirt Rally 2.0 angespielt Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

      •  /