Abo
  • Services:

Android-Smartphones von Motorola im Anflug

Produktankündigung für den 10. September 2009 geplant

Am 10. September 2009 hat Motorola zu einer Pressekonferenz nach San Francisco geladen. Auf der Einladung ist das Android-Logo zu erkennen und es wird erwartet, dass dort die ersten Smartphones von Motorola auf Basis von Android vorgestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

In den letzten Jahren hatte Motorola auf dem Mobiltelefonmarkt immer weniger zu melden. Die Marktanteile sackten ab und die Marktbedeutung ging rapide zurück. Seit Jahren hat Motorola kein Mobiltelefon mehr vorgestellt, das große Aufmerksamkeit hervorrufen konnte. Die Ruhmeszeiten des Motorola Razr scheinen Ewigkeiten her zu sein. Während die Konkurrenten Nokia, Samsung, LG und Sony Ericsson in den vergangenen Jahren viele neue Modelle auf den Markt brachten, war es bei Motorola ruhig.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Mit Spannung werden die ersten Android-Geräte von Motorola erwartet. Denn damit könnte der kriselnde Handyhersteller den lang angekündigten Umschwung schaffen. Dazu muss Motorola aber Geräte vorstellen, die sich deutlich von den bisherigen Android-Smartphones am Markt unterscheiden. In den vergangenen Wochen machten Gerüchte zu drei Android-Smartphones die Runde, die die Bezeichnungen Blur, Sholes sowie Morrison tragen. Am 10. September 2009 wird sich zeigen, welche Geräte davon offiziell vorgestellt werden.

Im Juli 2009 hatte Motorola ein spezielles Entwicklerkit für Android vorgestellt, mit dem sich spezielle Funktionen nutzen lassen, die sich in den kommenden Android-Geräten des Herstellers befinden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,67€
  2. 34,95€
  3. (-30%) 4,61€

Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi Thermal angesehen

Die Anafi Thermal kann dank Wärmebildsensor Temperaturdaten von -10 bis 400° Celsius messen.

Parrot Anafi Thermal angesehen Video aufrufen
Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
    Audiogesteuerte Aktuatoren
    Razers Vibrationen kommen aus Berlin

    Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
    Von Tobias Költzsch

    1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
    2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
    3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

    Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
    Cascade Lake AP/SP
    Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

    Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
    Von Marc Sauter

    1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
    2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
    3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

      •  /