Abo
  • Services:

Fusion von Renesas und NEC Electronics braucht Milliarden

Zusammenschluss nur mit 1,5 Milliarden Euro von Konzernmüttern möglich

Die Chiphersteller Renesas und NEC Electronics brauchen für ihren Zusammenschluss Hilfen in Höhe von 200 Milliarden Yen (1,5 Milliarden Euro). Das berichtet die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei. Mit der Fusion würde der drittgrößte Chiphersteller der Welt entstehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Hitachi, Mitsubishi Electric und NEC müssen 200 Milliarden Yen (1,5 Milliarden Euro) zuschießen, um die Fusion von Renesas und NEC Electronics zu ermöglichen. Das hat die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei erfahren. Renesas, ein Gemeinschaftsunternehmen von Hitachi (55 Prozent) und Mitsubishi Electric (45 Prozent), habe einen so hohen Schuldenstand, dass die geplante Verschmelzung der beiden Konzerne, die bis April 2010 geplant ist, nur mit dem Milliardenzuschuss möglich sei. NEC Electronics und Renesas haben zusammen einen Jahresumsatz von 1,2 Billionen Yen (10,2 Milliarden Euro) und wären zusammen hinter Intel und Samsung der weltgrößte Chiphersteller. Auf dem japanischen Markt wäre Renesas/NEC Electronics sogar die Nummer eins.

Stellenmarkt
  1. 1WorldSync GmbH, Köln
  2. Hays AG, Affalterbach

Offiziell gaben die Firmen heute bekannt, dass die Unterzeichnung einer bindenden Vereinbarung für den Zusammenschluss auf Ende September 2009 verschoben wurde. "Die Prospektprüfung ist abgeschlossen und die Unternehmen arbeiten nun an der letzten Phase der Vereinbarung", hieß es weiter.

Renesas entwickelt und fertigt Halbleiter-Systemprodukte für den Mobil-, Automobil-, PC- und Digital-Home-Electronics-Markt. Das am 1. April 2003 gegründete Unternehmen liefert System-on-Chip-Bausteine, Smartcard-ICs, Mixed-Signal-Produkte und Flash-Speicher.

NEC Electronics ist auf Halbleiterprodukte für Breitband- und Kommunikationsmärkte, Systeme für die mobile Telefonie, PC-Peripherie, Automotive, den Consumerbereich sowie auf Multi-Market-Produkte spezialisiert. NEC Electronics hat weltweit 24 Tochterunternehmen. NEC hält 65 Prozent an NEC Electronics.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Assembler 26. Aug 2009

Viel besser als dieser x86 Mist.


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


      Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
      Jurassic World Evolution im Test
      Das Leben findet einen Weg

      Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
      2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
      3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

        •  /