Abo
  • Services:

Weiterhin selten: Blu-ray-Laufwerke in PCs

Zu wenig Filme und Software auf dem DVD-Nachfolger

In PCs sind Blu-ray-Laufwerke weiterhin vergleichsweise selten zu finden - und das wird laut den Marktforschern von iSuppli auch noch einige Jahre so bleiben. Trotz gesunkener Laufwerkspreise seien die Kaufanreize noch zu gering.

Artikel veröffentlicht am ,

Bis Ende 2009 werden nach Schätzungen von iSuppli nur 3,6 Prozent der neuen PCs mit einem Blu-ray-Laufwerk ausgeliefert. Bis 2013 wird diese Zahl nur auf 16,3 Prozent steigen. Letztlich würden sich Blu-ray-Laufwerke durchsetzen, doch in den kommenden fünf Jahren mit beschränktem Erfolg im PC-Bereich. Die DVD bleibt bei den optischen Laufwerken demnach noch lange führend.

Stellenmarkt
  1. infoteam Software AG, Bubenreuth bei Erlangen, Stuttgart
  2. Stadt Emsdetten, Emsdetten

Als Hauptgrund für das langsame Blu-ray-Wachstum im PC-Bereich nennt iSuppli-Analyst Michael Yang die im Vergleich zu DVD-Brennern höheren Kosten. Die Kunden seien bisher nicht gewillt, den Mehrpreis zu zahlen, da das geringe Angebot an Inhalten in ihren Augen den Wechsel von der DVD zur Blu-ray-Disc nicht rechtfertigte.

Laut iSuppli ist dafür ausschlaggebend, dass noch keine zugkräftige Bibliothek starker Blu-ray-Filme vorhanden ist, so dass ein Wechsel zum Blu-ray-Laufwerk im PC unattraktiv sei. Außerdem kämen die Filme auf kleineren Desktop- und Notebookbildschirmen nicht zur Geltung.

Ebenso relevant ist, dass es kaum Software und vor allem kaum Spiele auf Blu-ray-Discs gibt. Auf Blu-ray liegen bisher für PCs nur Sammlungen älterer Spiele vor, keine zugkräftigen neuen Titel, die den DVD-Nachfolger zwingend voraussetzen. So muss der Nutzer bei der Installation von umfangreichen Spielen und Anwendungen weiterhin DVDs wechseln. Als Alternative gibt es zwar noch Downloads, doch wenn mehrere Gigabyte übertragen werden müssen, kann das mehrere Stunden oder gar Tage dauern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

WinnerXP 30. Aug 2009

Ach DVDs zerkratzen nicht? Ich bin bei einem DVD-Verleiher und ca. jede 3. DVD lässt sich...

Nulli 28. Aug 2009

Das ist ja wohl Äpfel mit Birnen verglichen, da man die obigen Blu-Ray-Rohlinge nicht...

nichtich 28. Aug 2009

Oder warum sind die HD-DVD-Laufwerke so viel günstiger geworden? Bestimmt nicht, weil sie...

Anonymer Nutzer 26. Aug 2009

Zwischen GoVault und DVD-RAM liegt kapazitätsmäßig der Faktor 30. Und DVD-RAM ist mit...

M_Kessel 26. Aug 2009

Weisst du was, die DVD hat sich auch erst dann wie geschnitten Brot verkauft als die...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /