Abo
  • Services:

Sony: Mobile Abspielgeräte mit eingebauten Lautsprechern

Neue Video- und Musikwalkman-Serie vorgestellt

Sony hat eine Serie neuer Musik- und Videowalkmans vorgestellt, die mit eingebauten Lautsprechern ausgerüstet sind. Damit kann dem Musik- und Videovergnügen in der Gruppe gefrönt und die Umwelt beschallt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der NWZ-S544 ist mit einem Stereolautsprecher sowie einem 2,4 Zoll großen Farbdisplay (240 x 320 Pixel) ausgerüstet, auf dem neben Titelinformationen zu den Liedern und Alben auch Videoclips angeschaut werden können. Mit einem aufklappbaren Fuß auf der Rückseite kann das Gerät aufrecht gestellt werden. Der Flashspeicher ist 8 GByte groß. Der S544 spielt die Formate MP3, WMA (mit DRM), AAC (ohne DRM), WAV, JPEG, AVC Baseline, MPEG-4 und WMV 9 (mit DRM) ab.

Stellenmarkt
  1. Munich International School, Starnberg Raum München
  2. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, Heidelberg, Dortmund, München, Hamburg

Ein eingebautes Mikrofon für MP3-Aufnahmen sowie ein UKW-Radio sind ebenfalls vorhanden. Der fest integrierte Akku wird über USB geladen, nach einer Stunde soll er zu 80 Prozent gefüllt sein. Die Abspieldauer für Musik gibt Sony mit bis zu 42 Stunden über Kopfhörer oder 17 Stunden über Lautsprecher an. Bei Videos werden 6,5 Stunden erreicht.

Sonys NWZ-S544 misst 49,3 x 99,3 x 10,2 mm bei einem Gewicht von 68 Gramm. Ab September 2009 soll er für rund 130 Euro in den Handel kommen. Mit 16 GByte Speicher heißt das Gerät NWZ-S545 und soll rund 150 Euro kosten.

Der Sony NWZ-E444K ist eine Kombination aus Walkman und einer Lautsprecher-Dockingstation. Dabei kommt allerdings nicht der NWZ-S544 zum Einsatz, sondern ein Gerät mit kleinerem Display und ohne eigene Lautsprecher.

Der Player mit 8 GByte Speicher ist mit einem 2 Zoll großen Display ausgerüstet und spielt die gleichen Formate ab wie die S-Serie. Der Akku reicht hier jedoch für 30 Stunden Musikabspieldauer über Kopfhörer. Die Docking-Lautsprecher können über den mitgelieferten Adapter am Netz oder bis zu zehn Stunden über den im Walkman eingebauten Akku betrieben werden. Ist der Netzadapter angeschlossen, wird der Musikspieler auch darüber aufgeladen.

Der Walkman NWZ-E444 von Sony soll ab Oktober 2009 für rund 140 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 31,99€
  4. 45,99€ (Release 12.10.)

Blair 27. Aug 2009

klar warum nicht, sollen die einem gleich das ganze gerät schenken, wenn wir schon beim...

Blair 27. Aug 2009

Ein Mini-Ghettoblaster. :) Die Tonqualität wird schon halbwegs passsen, selbst bei...

discoqueen 26. Aug 2009

OMG... "Sein Resonanz-Volumen erhält er erst durch das Aufklappen."

Blork 26. Aug 2009

Dafür klingen die von Sony wenigstens ;-)


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /