Sony: Mobile Abspielgeräte mit eingebauten Lautsprechern

Neue Video- und Musikwalkman-Serie vorgestellt

Sony hat eine Serie neuer Musik- und Videowalkmans vorgestellt, die mit eingebauten Lautsprechern ausgerüstet sind. Damit kann dem Musik- und Videovergnügen in der Gruppe gefrönt und die Umwelt beschallt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der NWZ-S544 ist mit einem Stereolautsprecher sowie einem 2,4 Zoll großen Farbdisplay (240 x 320 Pixel) ausgerüstet, auf dem neben Titelinformationen zu den Liedern und Alben auch Videoclips angeschaut werden können. Mit einem aufklappbaren Fuß auf der Rückseite kann das Gerät aufrecht gestellt werden. Der Flashspeicher ist 8 GByte groß. Der S544 spielt die Formate MP3, WMA (mit DRM), AAC (ohne DRM), WAV, JPEG, AVC Baseline, MPEG-4 und WMV 9 (mit DRM) ab.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter / Mitarbeiterin IT (m/w/d)
    Sankt Katharinen-Krankenhaus GmbH, Frankfurt
  2. Linux-Systemadministrator (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg, Regensburg, München
Detailsuche

Ein eingebautes Mikrofon für MP3-Aufnahmen sowie ein UKW-Radio sind ebenfalls vorhanden. Der fest integrierte Akku wird über USB geladen, nach einer Stunde soll er zu 80 Prozent gefüllt sein. Die Abspieldauer für Musik gibt Sony mit bis zu 42 Stunden über Kopfhörer oder 17 Stunden über Lautsprecher an. Bei Videos werden 6,5 Stunden erreicht.

Sonys NWZ-S544 misst 49,3 x 99,3 x 10,2 mm bei einem Gewicht von 68 Gramm. Ab September 2009 soll er für rund 130 Euro in den Handel kommen. Mit 16 GByte Speicher heißt das Gerät NWZ-S545 und soll rund 150 Euro kosten.

Der Sony NWZ-E444K ist eine Kombination aus Walkman und einer Lautsprecher-Dockingstation. Dabei kommt allerdings nicht der NWZ-S544 zum Einsatz, sondern ein Gerät mit kleinerem Display und ohne eigene Lautsprecher.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Player mit 8 GByte Speicher ist mit einem 2 Zoll großen Display ausgerüstet und spielt die gleichen Formate ab wie die S-Serie. Der Akku reicht hier jedoch für 30 Stunden Musikabspieldauer über Kopfhörer. Die Docking-Lautsprecher können über den mitgelieferten Adapter am Netz oder bis zu zehn Stunden über den im Walkman eingebauten Akku betrieben werden. Ist der Netzadapter angeschlossen, wird der Musikspieler auch darüber aufgeladen.

Der Walkman NWZ-E444 von Sony soll ab Oktober 2009 für rund 140 Euro in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Blair 27. Aug 2009

klar warum nicht, sollen die einem gleich das ganze gerät schenken, wenn wir schon beim...

Blair 27. Aug 2009

Ein Mini-Ghettoblaster. :) Die Tonqualität wird schon halbwegs passsen, selbst bei...

discoqueen 26. Aug 2009

OMG... "Sein Resonanz-Volumen erhält er erst durch das Aufklappen."

Blork 26. Aug 2009

Dafür klingen die von Sony wenigstens ;-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Die große Umfrage
Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
Artikel
  1. Roadmap: CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an
    Roadmap
    CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an

    Project Polaris wird eine Witcher-Saga, Orion das nächste Cyberpunk 2077 und Hadar etwas ganz Neues: CD Projekt hat seine Pläne vorgestellt.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. Elektromobilität: Sixt bestellt 100.000 Elektroautos bei BYD
    Elektromobilität
    Sixt bestellt 100.000 Elektroautos bei BYD

    Der Autovermieter Sixt macht Ernst mit der Umstellung seiner Flotte auf Elektroautos.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /