Abo
  • Services:

Sony stellt 3G-fähigen E-Book-Reader vor

Inszenierung in Apple-Manier

Auf einer Pressekonferenz in New York hat Sony einen neuen E-Book-Reader präsentiert. Mit dem "Reader Daily Edition" hat Sony erstmals auch ein Gerät mit einem 3G-Funkmodul im Programm.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony hat heute in New York einen neuen E-Book-Reader vorgestellt. Das Gerät, das den Namen Reader Daily Edition trägt, soll im Dezember für 400 US-Dollar auf den Markt kommen.

Wie Steve Jobs

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Sony hatte eine Pressekonferenz in der öffentlichen Bibliothek einberufen, der New York Public Library, um die beiden kürzlich angekündigten Modelle PRS-600 Reader Touch Edition und Reader PRS-300 Pocket Edition vorzuführen. Am Ende habe, berichtet das Wall Street Journal, Steve Haber, der Chef der E-Book-Abteilung, in Steve-Jobs-Manier den bisher unbekannten Reader Daily Edition präsentiert.

Dieser hat einen 7 Zoll großen Bildschirm, ist also größer als die beiden anderen Geräte, deren Bildschirme 5 und 6 Zoll groß sind. Wie der PRS-600 Reader hat auch der Reader Daily Edition einen Touchscreen. Als erster von Sonys E-Book-Readern kommt das neue Geräte drahtlos per 3G ins Internet. Sony hat auch schon seinen Partner genannt: Käufer des Gerätes werden über das Netz von AT&T Bücher laden können.

Kostenlos Bücher laden

Der drahtlose Zugang zu Sonys E-Book-Shop soll überall in den USA möglich sein. Wie beim Konkurrenten Amazon werden auch bei Sony keine Kosten für die Übertragung von Inhalten auf das Gerät fällig. Amazon-Kunden nutzen für den drahtlosen Zugang zum Kindle-Shop das Netz von AT&T-Konkurrent Sprint.

Auf dem Gerät wird eine Applikation installiert sein, mit deren Hilfe ein Nutzer eine öffentlichen Bibliothek in der Nähe seines aktuellen Standortes finden kann. Unterstützt die Bibliothek elektronisches Ausleihen, kann er auf deren E-Book-Bestände zugreifen und einen Text auf sein Gerät laden. Das digitale Buch bleibt für drei Wochen auf dem Reader, danach wird es automatisch gelöscht. Das elektronische Ausleihen von Büchern soll kostenlos sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,44€
  3. 3,49€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

It's Me 26. Aug 2009

Das ist ja mal dermaßen großer Schmarn! Was macht es für einen Unterschied ob man den...

eBookInteressent 26. Aug 2009

1. Wie waere es wenn Du mal die Forenstruktur beachten wuerdest? 2. Du scheinst...

Ja mei 26. Aug 2009

Na dann zoom dir das Ding halt größer. Ist doch nun wirklich kein Problem mehr heutzutage.

TopDesign 26. Aug 2009

Ein Rasierer für sie und ihn. Wie wäre es mit etwas größerem Display-Format mitweißerem...

ickeicke 25. Aug 2009

wuerd mir auch gefallen. ich wart aber lieber noch ein paar jahre bis einem die dinger...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /