Abo
  • Services:

Txtr Reader - E-Book mit Mobilfunkanbindung von E-Plus

Berliner E-Book-Reader startet zur Frankfurter Buchmesse 2009

Das Berliner Start-up Txtr bringt seinen E-Book-Reader zusammen mit E-Plus und Ecotel zur Frankfurter Buchmesse 2009 auf den Markt. Nutzer sollen mit dem Gerät überall online gehen und Bücher herunterladen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Txtr will eine offene und mobile Gesamtlösung für das Speichern, Veröffentlichen und Austauschen digitaler Texte sowie den Erwerb von Büchern und kommerziellen Dokumenten anbieten.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn, Berlin
  2. Daimler AG, Böblingen

E-Plus steuert dabei die Mobilfunkverbindung bei, über die E-Books synchronisiert werden. So sollen Nutzer des Txtr-Readers das E-Plus-Netz für die Suche, den Kauf und Download elektronischer Bücher nutzen können. Die Navigation im Txtr-Bookstore und der E-Book-Download werden kostenfrei bleiben, für die Synchronisation digitaler Texte, Publikationen und Bücher zwischen der Plattform txtr.com und dem Lesegerät werden nach einem Testmonat Gebühren für die Datenübertragung anfallen.

Txtr nutzt das EDGE-Netz, das E-Plus derzeit aufbaut. Die Downloadgeschwindigkeit liegt bei maximal 260 KBit/s.

Starten will Txtr zur Frankfurter Buchmesse 2009. Am 14. Oktober 2009 will das Unternehmen die genauen Preise für den Txtr Reader und die verschiedenen Preismodelle für Mobilfunkpakete und -abonnements verkünden. Auslandsroaming wird zum Start nicht zur Verfügung stehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 25,49€

qx 26. Aug 2009

txtr hat: - einen MicroSD-Kartenslot - einen USB-Anschluss - Bluetooth - WLAN - naja, und...

Trotip 25. Aug 2009

Leider hat man seit Schmidt in der deutschen Politik eher die Tendenz, Leute mit Visionen...

Peterheute 25. Aug 2009

Oder? bestimmt braucht man neben deinem eplus account noch einen Txtr account! Allein...

schrat 25. Aug 2009

Das Design erinnert mich schwermütig an die alten Zeiten der ersten Macs. Vielleicht ist...

Siga9876 25. Aug 2009

70%/30% ist besser als was Autoren momentan normalerweise bekommen. Aber Du willst wohl...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
    2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /